Israel

Nach ein­jähriger Unter­brechung ist nun eine weit­ere Übung der Serie Reliant Mer­maid geplant.

Übungs­ge­bi­et von Reliant Mer­maid VIII wird allerd­ings erst­mals nicht das Seege­bi­et vor Haifa, son­dern die türkische Süd­küste. Dort sollen Ende August ins­ge­samt zehn Schiffe/Boote und Luft­fahrzeuge der israelis­chen Marine, der türkischen Marine und der US-Navy ihre jährliche SAR-Übung durch­führen.

Die Übungsserie find­et ihren Ursprung in einem Ende 1996 zwis­chen Israel und der Türkei geschlosse­nen Mil­itärabkom­men. Eigentlich wollte man bere­its 1997 ein erstes Mal gemein­sam üben, beg­nügte sich dann aber nach hefti­gen Protesten ara­bis­ch­er Län­der zunächst mit dem ersten Hafenbe­such eines türkischen Flot­ten­ver­ban­des in Haifa. Marineforum israelische HANIT nahm am letzten Reliant Mermaid 2005 teil (Foto: IDF) 1998 fand dann aber Reliant Mer­maid I statt, an dem sich sofort auch die ein­ge­ladene US-Navy beteiligte. Danach wurde die Übung, die sich inhaltlich strikt auf das gemein­same Üben von Search-and-Res­cue Ver­fahren (mit zunehmend kom­plex­en Szenar­ien) begren­zt, zu einem jährlichen Vorhaben der drei Mari­nen. Zwar bemühte sich Israel, auch die Mari­nen Ägyptens und Alge­riens zu ein­er Teil­nahme zu bewe­gen. Diese schlu­gen jedoch bish­er sämtliche Ein­ladun­gen aus. Lediglich Jor­danien schick­te in den let­zten Jahren regelmäßig Beobachter.

Im ver­gan­genen Jahr fiel Reliant Mer­maid aus. Man kann wohl davon aus­ge­hen, dass die wegen ihrer Annäherung an Israel ohne­hin im ara­bis­chen Lager teils heftiger Kri­tik aus­ge­set­zte Türkei mit Blick auf den Libanonkrieg und die nach­fol­gen­den UNIFIL-Oper­a­tio­nen damals keine „falsch zu ver­ste­hen­den Sig­nale“ aussenden wollte. Die türkische Marine ist aktiv in die UN-Oper­a­tio­nen vor der libane­sis­chen Küste einge­bun­den. Eine zeit­gle­ich zu diesem (in ara­bis­chem Ver­ständ­nis ja vor allem auch „gegen Israel gerichteten“) UN-Ein­satz durchge­führte gemein­same Übung mit der israelis­chen Marine, und dies auch noch im unmit­tel­bar angren­zen­den Seege­bi­et, wäre bei den ara­bis­chen Staat­en sich­er auf völ­liges Unver­ständ­nis stoßen. Hier dürfte sich­er auch der Grund für eine nun­mehrige Ver­lagerung des anges­tammten Übungs­ge­bi­etes unter die türkische Küste zu sehen sein.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen. Bildquelle: IDF