Indonesien — Kauf von moderner Seeziel-FK Yakhont

2007 hat­te die indone­sis­che Marine in Rus­s­land mod­erne Seeziel-FK Yakhont (NATO-Beze­ich­nung SS-N-26) gekauft.
Nun wurde ein solch­er Flugkör­p­er erst­mals “live” erprobt. Am 21. April schoss im Rah­men eines west­lich von Indone­sien im Indis­chen Ozean von 12 Kampfein­heit­en durchge­führten Manövers die Fre­gat­te OSWALD SIAHAAN einen Yakhont. Ziel war ein mehr als 250 km ent­fer­ntes, ver­ankertes Seeziel, das nach nur sechs Minuten Flugzeit erre­icht und auch „getrof­fen und versenkt“ wurde.

Yakhont wird als Export-Ver­sion des bei der rus­sis­chen Marine einge­führten Seeziel-FK P-800 Oniks von der rus­sis­chen NPO Mashinos­troyeniya hergestellt und ver­mark­tet; rus­sis­che Experten waren beim jet­zi­gen indone­sis­chen Schießen auch mit vor Ort. Die Reich­weite des Flugkör­pers wird mit bis zu 350 km angegeben. Yakhont fliegt dabei mit 2,6-facher Schallgeschwindigkeit, wobei der größte Teil der Strecke in großer Höhe zurück gelegt wird. Erst beim Zie­len­dan­flug sinkt der Flugkör­p­er dann auf eine Flughöhe von 15–50 Fuß.

Die indone­sis­che Marine hat­te sich vor eini­gen Jahren ganz bewusst zur par­al­le­len Beschaf­fung rus­sis­ch­er Yakhont und amerikanis­ch­er Har­poon entsch­ieden. Zum einen wollte man sich wohl poli­tisch nicht auf ein „Lager“ fes­tle­gen und Importab­hängigkeit­en schaf­fen. Zum anderen ergänzen sich Har­poon und Yakhont wohl auch in ihren Fähigkeit­en. Har­poon hat zwar eine deut­lich gerin­gere Reich­weite und fliegt auch nur unter­schallschnell, ver­fügt in neueren Vari­anten aber auch über Landzielfähigkeit.

Marineforum - Indonesische Fregatte der VAN SPEIJK-Klasse (Foto: Michael Nitz)
Indone­sis­che Fre­gat­te der VAN SPEIJK-Klasse
Bildquelle: Michael Nitz

Die schießende Fre­gat­te OSWALD SIAHAAN (das Foto zeigt ein Schwest­er­schiff) ist schon ein Vet­er­an. Das Schiff der früheren nieder­ländis­chen VAN SPEIJK-Klasse, eine Vari­ante der britis­chen LEAN­DER-Klasse, wurde als VAN NES bere­its 1967 bei der nieder­ländis­chen Marine in Dienst gestellt. Nach Zulauf neuer Fre­gat­ten der KOR­TE­NAER-Klasse hat­te die nieder­ländis­che Marine zwis­chen 1986 und 1990 sechs der alten VAN SPEIJK an die indone­sis­che Marine abgegeben.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.