Indien/Frankreich – Start des bilateralen indisch-französischen Marinemanövers “Varuna 10”


Mit einer Hafenphase in Mumbai hat am 7. Januar hat das bilaterale indisch-französische Marinemanöver “Varuna 10” begonnen.
Die indische und die französische Marine führen bereits seit 1993 gemeinsame Übungen durch. In 2000 vereinbarte man regelmäßige jährliche Übungen der Varuna-Serie; 2001 fand das erste “Varuna” vor der indischen Westküste statt. In den Folgejahren verlegte jeweils ein größerer französischer Flottenverband dazu in den Indischen Ozean. Übungsgebiet war regelmäßig das Arabische Meer vor der indischen Westküste. Eine Ausnahme bildete Varuna in 2009, als ein indischer Verband dazu ins französische Brest verlegte.

Die Übungsinhalte gingen sehr schnell über bloße „Passex“ mit seemännischen Manövern, Fernmeldeübungen und SAR hinaus. 2004 und erneut 2006 führte schließlich sogar der Flugzeugträger CHARLES DE GAULLE die französische Einsatzgruppe an – mit Übungsschwerpunkt damals natürlich bei Marinefliegeroperationen und Flugabwehr. Der Träger ist auch diesmal wieder mit von der Partie (einige Medien berichten von der „erstmaligen Teilnahme“ der CHARLES DE GAULLE an “Varuna”; dies ist aber definitiv falsch).

Marineforum - VIRAAT und CHARLES DE GAULLE (Foto: franz. Marine)Foto
VIRAAT und CHARLES DE GAULLE
Bildquelle: franz. Marine

Für „Varuna 10“ hat auch die indische Marine einmal mehr ihren derzeit einzigen Flugzeugträger VIRAAT aufgeboten. Darüber hinaus sind die Fregatten GODAVARI und GANGA sowie das U-Boot SHALKI (SHISHUMAR-Klasse) beteiligt. Zum französischen Flottenverband gehören neben der CHARLES DE GAULLE der neue Flugabwehr-Zerstörer FORBIN (HORIZON-Klasse), der Zerstörer TOURVILLE, das U-Boot AMETHYSTE (RUBIS-Klasse) sowie der Flottenversorger MEUSE. Für die französischen Schiffe ist „Varuna 10“ nur Teil ihres schon im Oktober 2010 begonnenen und noch bis Februar dauernden nationalen Vorhabens „Agapanthe 2010“. In dessen Rahmen haben u.a. auch Kampfflugzeuge der CHARLES DE GAULLE im November und Dezember vom nördlichen Arabischen Meer aus zahlreiche Einsätze über Afghanistan geflogen.

“Varuna 10” begann am 7. Januar in Mumbai mit einer Hafenphase. Vom 11. bis 14. Januar will man anschließend im Arabischen Meer vor der indischen Westküste in See üben. Auf der Agenda steht dann die gesamte Bandbreite moderner Seekriegführung, von (natürlich) Flugzeugträgeroperationen über U-Jagd und Maritime Interdiction bis hin zu Maritime Security Operations (Anti-Piraterie / Anti-Terror).

In Kooperation mit „MarineForum – Zeitschrift für maritime Fragen

Marineforum

Alle Informationen entstammen frei zugänglichen Quellen.