Indien — Zerstörer der KOLKATA-Klasse

Bei Mazagon Dock­yards (MDL) in Mum­bai ist am 1. April der dritte Zer­stör­er der KOLKATA-Klasse vom Stapel gelaufen.

Marineforum - Stapellauf der CHENNAI (Foto: Mazagon / Rediff)
Stapel­lauf der CHENNAI
Bildquelle: Mazagon / Red­iff

Die von der Ehe­frau des Vertei­di­gungsmin­is­ters getaufte CHENNAI ist das vor­erst let­zte Schiff dieser Klasse – eine „kom­plette Eige­nen­twick­lung“, deren Bau im Mai 2000 von der Regierung gebil­ligt wor­den war. Derzeit ist noch unklar, ob eine Option auf weit­ere drei Ein­heit­en wahrgenom­men wird. Im Sep­tem­ber 2003 erfol­gte die Kiel­le­gung des Typ­schiffes KOLKATA, das nach ursprünglich­er Pla­nung schon 2007 in Dienst gestellt wer­den sollte, aber erst 2006 vom Stapel lief. Inzwis­chen geht man real­is­tis­cher­weise von ein­er Indi­en­st­stel­lung in 2012 aus.

Die Pro­jek­t­num­mer 15A der neuen Schiffe zeigt, dass sie in direk­ter Nach­folge der in den 90-er Jahren eben­falls bei Mazagon gebaut­en Zer­stör­er der DEL­HI-Klasse (Pro­jekt 15) ste­hen. Bei­de Klassen sind mit voll beladen 7.000 ts auch größen­mäßig fast iden­tisch, unter­schei­den sich aber im Detail. Die neuen Schiffe sollen über aus­geprägtere Stealth-Eigen­schaften ver­fü­gen und natür­lich die zwis­chen­zeitliche tech­nol­o­gis­che Weit­er­en­twick­lung reflek­tieren.

Stolz weist man darauf hin, dass „die meis­ten Waf­fen­sys­teme“ aus heimis­chen Rüs­tungs­be­trieben stam­men. So wer­den sie anstelle der auf der DEL­HI-Klasse eingerüsteten rus­sis­chen Seeziel-FK SS-N-25 mit 16 aus einem Senkrecht­start­sys­tem zu ver­schießen­den Seeziel-FK Brah­mos bestückt (gemein­sam mit Rus­s­land entwick­elt, über­schallschnell, landzielfähig, Reich­weite fast 300 km). Zur Flu­gab­wehr und Luftraumvertei­di­gung waren ursprünglich eige­nen­twick­elte Flugkör­p­er Trishul mit hoher Reich­weite vorge­se­hen. Dieses Sys­tem wird nach diversen Fehlschlä­gen aber nicht in Serie pro­duziert. Statt dessen wer­den die neuen Zer­stör­er wohl von der im Jan­u­ar 2006 mit Israel Air­craft Indus­tries vere­in­barten gemein­samen Entwick­lung und Beschaf­fung von Barak-II/NG (Barak New Gen­er­a­tion, Reich­weite 60km) prof­i­tieren.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →