Indien — Verband der indischen Ostflotte führt seit Mitte Mai eine Reise nach Südostasien durch

Ein Ver­band der indis­chen Ost­flotte führt seit Mitte Mai eine Reise nach Südostasien durch.

Marineforum - Zerstörer RANJIT (Foto: ind. Marine)
Zer­stör­er RANJIT
Bildquelle: ind. Marine

Unter der Führung des Befehlshabers der Ost­flotte, RAdm Muruge­san, besuchen die Zer­stör­er RANA und RANJIT (Typ russ. KASHIN-mod), die FK-Korvette KULISH und der Flot­ten­ver­sorg­er JYOTI mehrere Län­der in der Region. Nach einem ersten Besuch im indone­sis­chen Jakar­ta führt die Reise nach Hai Phong (Viet­nam), Mani­la (Philip­pinen), Muara (Brunei), Bangkok (Thai­land), Fre­man­tle (Aus­tralien), Sin­ga­pur und Port Kelang (Malaysia).

Neben der Rolle als „Botschafter in Blau“ sind auch mehrere kurze Übun­gen (so genan­nte „Pas­sex“) mit Schif­f­en und Booten besuchter Mari­nen geplant. Mit der Reise — ins­beson­dere auch mit Oper­a­tio­nen im Süd­chi­ne­sis­chen Meer – unter­stre­icht Indi­en seinen Anspruch auf poli­tis­chen und mil­itärischen Ein­fluss in ein­er Region, die der strate­gis­che Rivale Chi­na nicht nur als seinen „Hin­ter­hof“ betra­chtet, son­dern auf die Peking auch ter­ri­to­ri­ale Ansprüche erhebt. Marinepart­ner­schaft mit möglichst allen Anrain­ern des Süd­chi­ne­sis­chen Meeres soll ein sicht­bares Zeichen set­zen, dass Indi­ens sicher­heit­spoli­tis­che (mar­itime) Ambi­tio­nen nicht an der Straße von Malak­ka enden.

Ende Juni soll der Ver­band nach Indi­en zurück kehren.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.