Indien — Frankreich

Im Golf von Ben­galen hat nahe Visakha­p­at­nam vor der indis­chen Ostküste die indisch-franzö­sis­che Übung Varuna-2008 begonnen.

Marineforum - MISTRAL (Foto: Prezelin) Die Übung ist die bere­its zehnte in ein­er 2001 begonnenen Serie inhaltlich zum Teil sehr kom­plex­er bilat­eraler Manöver. Dies­mal liegen die Schw­er­punk­te auf amphibis­chen Oper­a­tio­nen und human­itär­er Hil­feleis­tung, wobei die indis­che Marine erst­mals ihr Dock­lan­dungss­chiff JALASHWA (die ehe­ma­lige TRENTON der US-Navy) in eine solche Übung ein­bringt. Als weit­ere Übungsin­halte wer­den U-Jagd, Mar­itime Inter­dic­tion Oper­a­tions sowie Anti-Ter­ror Oper­a­tio­nen (Board­ing etc) genan­nt.

Auf indis­ch­er Seite nehmen neben der JALASHWA der Zer­stör­er RANJIT (mod­i­fizierte KASHIN-Klasse), die Korvette KIRCH (KORA-Klasse) und das U-Boot VAGLI teil. Let­zteres über­rascht ein wenig, han­delt es sich doch um ein gut 40 Jahre altes Boot der FOX­TROT-Klasse, das ver­mut­lich let­zte noch in Dienst befind­liche Boot dieses Typs.

Warum die indis­che Marine nicht eines ihrer mod­erneren U-Boote der KILO-Klasse oder der SHISHUMAR- Klasse (deutsch­er Typ 209) zu Varuna abstellt, wird nicht näher erläutert. Vielle­icht wird die Übung für die VAGLI, deren Aus­musterung angekündigt ist, ja zur “Abschiedsvorstel­lung”.

Die franzö­sis­che Ein­satz­gruppe, die am 8. Mai in Visakha­p­at­nam ein­lief, beste­ht aus dem Hub­schrauberträger MISTRAL, dem Zer­stör­er DUPLEIX sowie der britis­chen Fre­gat­te WESTMINSTER, die für eine mehrmonatige Asien­reise in den franzö­sis­chen Ver­band inte­gri­ert wurde.

Varuna 2008 begann unmit­tel­bar nach dem Ein­tr­e­f­fen des franzö­sis­chen Ver­ban­des mit ein­er vor­bere­i­t­en­den Brief­ing. Am 9. Mai mor­gens liefen die Ein­heit­en dann zur Seep­hase aus, die noch bis zum 13. Mai andauern soll. Vom 14.–16. Mai schließt dann ein Hafenbe­such mit Übungsnach­bere­itung und diversen sozialen, sportlichen und kul­turellen Pro­gramm­punk­ten das Vorhaben ab.

Für die MISTRAL war Varuna-2008 übri­gens mit Beginn der Seep­hase bere­its been­det. Der Hub­schrauberträger wurde kurzfristig aus der Übung zurück­ge­zo­gen, um sich für mögliche Nothil­fe für Myan­mar (s.u.) vorzu­bere­it­en.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen. Bildquelle: Prezelin