Indien — Deutsche Rotpunktvisiere für indische Streitkräfte

Carl Zeiss unterze­ich­net Lizen­zver­trag – Erste Optiken schon aus­geliefert Die Carl Zeiss Optron­ics GmbH, der wehrtech­nis­che Zweig der Carl Zeiss Gruppe, hat mit dem indis­chen Unternehmen Optic Elec­tron­ic (India) Pri­vate Lim­it­ed aus Neu-Del­hi einen Lizen­zver­trag zur Pro­duk­tion von Rot­punk­tvisieren unter­schrieben. Das Unternehmen hat­te bere­its bei dem deutschen Tra­di­tion­skonz­ern 15.000 Rot­punk­tvisiere für die indis­chen Stre­itkräfte geordert.

„Wir kon­nten das indis­che Mil­itär von der Qual­ität unser­er Pro­duk­te überzeu­gen und erwarten über die Lizen­zfer­ti­gung in Indi­en die Pro­duk­tion von bis zu 400.000 Visieren“, sagt Ralf Klädtke, der Vor­sitzende der Geschäfts­führung der Carl Zeiss Optron­ics. Derzeit bilden die Experten von Carl Zeiss indis­che Fach­leute am Stan­dort Wet­zlar aus, die später ein­mal die Pro­duk­tion überwachen wer­den. Rot­punk­tvisiere aus dem Hause Carl Zeiss sind im Haup­tkampfvisi­er der G36-Gewehre der Bun­deswehr inte­gri­ert. Durch die Lizen­zpro­duk­tion wer­den die logis­tis­chen Forderun­gen der indis­chen Stre­itkräfte erfüllt.

Die Carl Zeiss Optron­ics GmbH ist ein Unternehmen der Carl Zeiss Gruppe und hat ihren Haupt­sitz in Oberkochen. Sie ist ein­er der führen­den Her­steller von optro­n­is­chen, optis­chen und fein­mech­a­nis­chen Präzi­sion­spro­duk­ten für mil­itärische und zivile Anwen­dun­gen. In Wet­zlar wer­den im Geschäfts­feld Visiere optis­che und optro­n­is­che Visiere für Hand­feuer­waf­fen entwick­elt und pro­duziert. An den deutschen Stan­dorten Oberkochen und Wet­zlar sowie in der Beteili­gungs­ge­sellschaft Carl Zeiss Optron­ics (Pty) Ltd. in Irene (Südafri­ka) arbeit­en ins­ge­samt 770 Mitar­beit­er.

Press release
Carl Zeiss Optron­ics GmbH

Weit­ere Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie bei:
Chris­t­ian F. Hirsch
Kom­mu­nika­tion und Strate­gie
Carl Zeiss Optron­ics GmbH
73446 Oberkochen
Tele­fon: +49 7364 20–4858
Mobil: +49 151 55010177
E-Mail: ch.hirsch@optronics.zeiss.com
Inter­net: www.zeiss.de/optronics