Identifikationssysteme von CASSIDIAN erhalten AIMS-Zertifizierung nach Zukunftsstandard Mode 5

  • Ver­lässliche Iden­ti­fizierung senkt Gefahr von Fre­undbeschuss
  • Zer­ti­fizierung Voraus­set­zung für kün­ftige Liefer­ung von IFF-Geräten an NATO-Stre­itkräfte

 -
MSSR 2000 I © Cas­sid­i­an
Click to enlarge

Cas­sid­i­an, die Vertei­di­gungs- und Sicher­heits­di­vi­sion von EADS, hat im Rah­men der Zer­ti­fizierung durch das AIMS-Pro­gramm­büro des US-Vertei­di­gungsmin­is­teri­ums mit Erfolg alle Mes­sun­gen an ihrem Sekundär­radar MSSR 2000 I abgeschlossen (MSSR = Monopulse Sec­ondary Sur­veil­lance Radar).

Die Zer­ti­fizierung, mit der umfassende, seit 2008 laufende Tests und Doku­men­ta­tion­sar­beit­en zum Abschluss gebracht wor­den sind, garantiert die Inter­op­er­abil­ität und den zuver­läs­si­gen Betrieb des MSSR 2000 I nach dem Zukun­fts­stan­dard Mode 5 sowie allen anderen Modes (1, 2, 3/A, C, 4, S). Der neue stan­dar­d­isierte Mode-5-Prozess zur Unter­schei­dung feindlich­er und ver­bün­de­ter Flugzeuge (Fre­und-Feind-Erken­nung bzw. „Iden­ti­fi­ca­tion-Friend- or-Foe“, IFF) wird ab 2014 bei allen NATO-Trup­pen Vorschrift sein. Daher ist die Zer­ti­fizierung eine Grund­vo­raus­set­zung für die kün­ftige Liefer­ung von IFF-Geräten.

„Hochmod­erne Iden­ti­fizierungssys­teme wie unser MSSR 2000 I ermöglichen die zuver­läs­sige Iden­ti­fizierung der Flugzeuge von eige­nen und ver­bün­de­ten Ein­heit­en und ver­ringern so die Gefahr von Fre­undbeschuss“, erk­lärt Elmar Com­pans, Leit­er des Bere­ichs Sen­sors & Elec­tron­ic War­fare bei Cas­sid­i­an. „Wir leis­ten damit einen Beitrag zum Schutz der Sol­dat­en und unter­stützen sie so bei ihren Mis­sio­nen.“ Bei der mil­itärischen Fre­und-Feind-Erken­nung arbeit­et das MSSR 2000 I nach stan­dar­d­isierten Abfrage-Antwort-Mustern, um anfliegende Flugzeuge ver­bün­de­ter Trup­pen rasch zu erken­nen und damit die Befehlshaber bei der Bekämp­fungsentschei­dung zu unter­stützen. Zur Ver­mei­dung ein­er Sig­nal­ma­nip­u­la­tion von feindlich­er Seite kom­men beim MSSR 2000 I im Unter­schied zu bish­eri­gen Sys­te­men hochen­twick­elte Ver­schlüs­selungs-ver­fahren zum Ein­satz.

Das inter­na­tionale AIMS-Pro­gramm­büro des US-Vertei­di­gungsmin­is­teri­ums ist weltweit die einzige Organ­i­sa­tion, die die Inter­op­er­abil­ität und das tech­nis­che Leis­tungsver­mö­gen von Radaren und IFF-Sys­te­men zer­ti­fiziert. Das MSSR 2000 I ist europaweit das einzige Iden­ti­fizierungssys­tem, das für alle Modes nach dem AIMS-Stan­dard 03–1000A (CN3), AIMS 04–900A und AIMS 03–1201 zer­ti­fiziert ist. Sekundär­radare kom­men neben der mil­itärischen Nutzung auch bei der zivilen Luftverkehrskon­trolle zum Ein­satz. Dabei wer­den vom MSSR 2000 I an alle Flugzeuge in seinem Sek­tor Abfra­ges­ig­nale aus­ge­sendet und die entsprechen­den Antworten erfasst. Auf diese Weise gewährleis­tet das Radar einen echtzeit­i­gen Überblick über die Posi­tio­nen der Flugzeuge und über weit­ere Flugzeug­dat­en, was sich in ein­er deut­lichen Verbesserung der Luftverkehrskon­trolle, ein­er effizien­ten Luftraum­nutzung und der Kol­li­sionsver­mei­dung nieder­schlägt.

Cas­sid­i­an hat bere­its ver­schiedene NATO-Län­der mit IFF-Sys­te­men für see- und bodengestützte Anwen­dun­gen beliefert. So schützt das MSSR 2000 I unter anderem sämtliche Schiffe der Deutschen Marine sowie Schiffe der britis­chen Roy­al Navy und die Mis­tral-Führungss­chiffe der franzö­sis­chen Seestre­itkräfte. In Deutsch­land hat Cas­sid­i­an das Flugverkehrskon­troll-net­zw­erk der Deutschen Luft­waffe mit ein­er Abdeck­ung von 1.700 auf 1.500 Kilo­me­tern aufge­baut. Ins­ge­samt sind bei Cas­sid­i­an mehr als 350 solche Sys­teme für rund 30 ver­schiedene Län­der unter Ver­trag.

Über CASSIDIAN (www.cassidian.com)
Cas­sid­i­an, ein Unternehmen des EADS-Konz­erns, ist ein­er der weltweit größten Anbi­eter glob­aler Sicher­heit­slö­sun­gen und ‑sys­teme, der zivile und mil­itärische Kun­den als Sys­tem­inte­gra­tor und Liefer­ant wertschöpfend­er Pro­duk­te und Dien­stleis­tun­gen unter­stützt. Hierzu zählen Flugsys­teme (Flugzeuge und unbe­man­nte Plat­tfor­men), boden- und schiff­s­gestützte sowie teil­stre­itkräfteüber­greifende Sys­teme, Aufk­lärung und Überwachung, Cyber­se­cu­ri­ty, sichere Kom­mu­nika­tion, Test­sys­teme, Flugkör­p­er, Dien­stleis­tun­gen und Sup­port­lö­sun­gen. Im Jahr 2011 erwirtschaftete Cas­sid­i­an mit rund 28.000 Mitar­beit­ern einen Gesam­tum­satz von € 5,8 Mil­liar­den. EADS ist ein weltweit führen­des Unternehmen der Luft- und Raum­fahrt, im Vertei­di­gungs­geschäft und den dazuge­höri­gen Dien­stleis­tun­gen mit einem Umsatz von € 49,1 Mrd. im Jahr 2011 und über 133.000 Mitar­beit­ern. Zu EADS gehören Air­bus, Astri­um, Cas­sid­i­an und Euro­copter.

CASSIDIAN – Defend­ing World Secu­ri­ty

Kon­takt:
Lothar Belz
Media Rela­tions
Cas­sid­i­an

Tel.: +49 7 31 3 92 36 81
Fax: +49 7 31 3 92 37 55

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →