Großbritannien — Erstmals erhält eine Frau das Kommando über ein größeres Kampfschiff

Erst­mals in der Geschichte der Roy­al Navy hat eine Frau das Kom­man­do über ein größeres Kampf­schiff erhal­ten.

Marineforum -
Com­man­der Sarah West (Foto: Roy­al Navy)
 -
Here you can find more infor­ma­tion about the UK Defense Sec­tor

Com­man­der Sarah West (40) über­nahm die Fre­gat­te PORTLAND (TYPE 23), wird bis zur ersten Seefahrt unter ihrem Kom­man­do allerd­ings noch etwas warten müssen. Vor­erst liegt das Schiff näm­lich noch zu Grundüber­hol­ung und Mod­ernisierung im schot­tis­chen Rosyth in der Werft. Ger­ade die Werftliegezeit bietet aber ganz beson­dere Möglichkeit­en, ein Schiff von Grund auf ken­nen zu ler­nen, und die danach fol­gen­den Erprobun­gen bis zur Wieder­her­stel­lung voller Ein­satzbere­itschaft und Vor­bere­itung auf den ersten oper­a­tiv­en Ein­satz ver­ste­ht die neue Kom­man­dan­tin als „Glücks­fall“.

Sarah West war 1995 (nach abgeschlossen­em Math­e­matik­studi­um) in die Roy­al Navy einge­treten. Unmit­tel­bar nach der Offizier­aus­bil­dung fuhr sie zunächst auf der Fre­gat­te SHEFFIELD. Es fol­gte eine Ver­set­zung zum Com­man­der Amphibi­ous Task Group, wo sie als Spezial­istin für Unter­wasser­waf­fen an der Pla­nung und Vor­bere­itung von Übun­gen und Ein­sätzen (u.a. Evakuierung von Beirut) arbeit­ete. In der nach­fol­gen­den Ver­wen­dung beim Per­ma­nent Joint Head­quar­ters in North­wood war sie in Oper­a­tion „Tel­ic“ (Irak) einge­bun­den. Von April 2009 bis Dezem­ber 2011 erhielt sie nacheinan­der das Kom­man­do über gle­ich vier Minen­jagdboote – RAMSEY, PENZANCE und SHOREHAM ‚sowie die PEMBROKE, mit der sie mehr als acht Monate im Per­sis­chen Golf ver­brachte.

Die Fre­gat­ten TYPE 23 sind ihr aber dur­chaus nicht unbekan­nt. Sie fuhr bere­its auf der SOMERSET sowie als Oper­a­tionsof­fizier und dann Erster Offizier auf der NORFOLK zur See.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.