Großbritannien — Ablösung des Bordhubschrauber Lynx

Bei der Roy­al Navy kündigt sich die Ablö­sung der seit den 1970-er Jahren einge­set­zten Bor­d­hub­schrauber Lynx an.

Marineforum - Wildcat (Foto: Royal Navy)
Wild­cat (Foto: Roy­al Navy)

Anfang Novem­ber begann ein Pro­to­typ des Nach­fol­ge­musters Wild­cat auf dem auch als Hub­schrauber­aus­bil­dungss­chiff genutzten „Hos­pi­talschiff“ (Pri­ma­ry Casu­al­ty Receiv­ing Ship) ARGUS vor der südenglis­chen Küste erste vier­wöchige Erprobun­gen in See; u.a. zur „Ermit­tlung oper­a­tiv­er Gren­zen im Bor­d­flug­be­trieb“.

Der von AgustaWest­land entwick­elte und gebaute Hub­schrauber „ein­er neuen Gen­er­a­tion“ ste­ht in direk­ter Nach­folge von Lynx und Super Lynx, wird oft auch als Lynx Wild­cat beze­ich­net. Er zeich­net sich vor allem durch deut­lich verbesserte Avionik (große Dis­plays statt der bish­eri­gen Instru­mente) und Sen­soren (neues Radar), leis­tungsstärkere Trieb­w­erke und verbesserte Fer­n­meldeein­rich­tun­gen aus. Leichtere Wartung soll überdies eine höhere Ver­füg­barkeits- und Ein­satzrate ermöglichen. Im Jan­u­ar 2013 soll der erste Wild­cat bei der in Yeovil­ton aufzustel­len­den 700W Naval Air Squadron ein­tr­e­f­fen; dann begin­nt auch die Umschu­lung von Lynx-Besatzun­gen. Ab 2015 sollen britis­che Kampf- und Hil­f­ss­chiffe dann die neuen Hub­schrauber bei Ein­sätzen an Bord mit­führen. Ins­ge­samt plant die Roy­al Navy die Beschaf­fung von 28 Wild­cat.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.