Frankreich – Übersee-Departements


Die in den französischen Übersee-Departements stationierten Einheiten beschränken ihre Aktivitäten durchaus nicht nur auf die unmittelbare Umgebung.

Marineforum - Reiseroute der VENDEMIAIRE (Grafik: franz. Marine)
Reiseroute der VENDEMIAIRE (Grafik: franz. Marine)

Nur zwei Monate nach Rückkehr von einer Reise nach Australien und Neuseeland verließ die Fregatte VENDEMIERE (FLOREAL-Klasse) am 23. Januar erneut ihren Heimathafen Noumea (Neukaledonien). Auf einer viermonatigen Reise werden insgesamt 15 ausländische Häfen in Ost- und Südostasien besucht. Auf dem Programm stehen dabei die „großen“ Nationen Ostasiens (China, Japan, Südkorea) ebenso wie kleine pazifische Inselstaaten.

Der Kurs führt über die Salomonen, Palau und das philippinische Cebu zunächst weit nach Nordwesten. Am Gelben Meer werden Sasebo (Japan), Incheon (Südkorea) und Qingdau (China) angelaufen. Über Hong Kong geht es dann wieder nach Süden. Rund um das Südchinesische Meer werden Nha Trang (Vietnam), Sihanoukville (Kambodscha), Bangkok (Thailand), Singapur und Port Kelang (Malaysia) besucht. Danach beginnt der Rückmarsch in Richtung Heimat, auf dem mit Makassar (Indonesien), Dili (Timor-Leste) und Port Moresby (Papua-Neuguinea) noch drei weitere Hafenbesuche geplant sind. Ende Mai wird die VENDEMIAIRE nach insgesamt 115-tägiger Reise in Noumea zurück erwartet.

Mit derartigen Reisen unterstreicht die französische Marine als „Botschafter in Blau“ das Bemühen der französischen Politik zum Ausbau der regionalen Beziehungen. Dabei geht es nicht immer nur um bloße „historische Freundschaften und Allianzen“, sondern um handfeste und zunehmend wichtiger werdende wirtschafts- und rüstungspolitische Interessen. So dienen einige kleinere Übungen mit Regionalmarinen nicht zuletzt auch der praktischen Vorführung französischer Rüstungsprodukte. Die Fregatte wird sich zeitweise auch aktiv in den Patrouillendienst der Western and Central Pacific Fisheries Commission (WCPFC) und der Pacific Islands Forum Fishery Agency (FFA) einbringen – und damit ihren Wert in der Überwachung von Wirtschaftszonen nachhaltig demonstrieren.

In Kooperation mit „MarineForum – Zeitschrift für maritime Fragen

Marineforum

Alle Informationen entstammen frei zugänglichen Quellen.