Frankreich — Übersee-Departements

Die in den franzö­sis­chen Übersee-Departe­ments sta­tion­ierten Ein­heit­en beschränken ihre Aktiv­itäten dur­chaus nicht nur auf die unmit­tel­bare Umge­bung.

Marineforum - Reiseroute der VENDEMIAIRE (Grafik: franz. Marine)
Reis­eroute der VENDEMIAIRE (Grafik: franz. Marine)

Nur zwei Monate nach Rück­kehr von ein­er Reise nach Aus­tralien und Neusee­land ver­ließ die Fre­gat­te VENDEMIERE (FLO­RE­AL-Klasse) am 23. Jan­u­ar erneut ihren Heimath­afen Noumea (Neukale­donien). Auf ein­er vier­monati­gen Reise wer­den ins­ge­samt 15 aus­ländis­che Häfen in Ost- und Südostasien besucht. Auf dem Pro­gramm ste­hen dabei die „großen“ Natio­nen Ostasiens (Chi­na, Japan, Süd­ko­rea) eben­so wie kleine paz­i­fis­che Insel­staat­en.

Der Kurs führt über die Salomo­nen, Palau und das philip­pinis­che Cebu zunächst weit nach Nord­west­en. Am Gel­ben Meer wer­den Sase­bo (Japan), Incheon (Süd­ko­rea) und Qing­dau (Chi­na) ange­laufen. Über Hong Kong geht es dann wieder nach Süden. Rund um das Süd­chi­ne­sis­che Meer wer­den Nha Trang (Viet­nam), Sihanoukville (Kam­bod­scha), Bangkok (Thai­land), Sin­ga­pur und Port Kelang (Malaysia) besucht. Danach begin­nt der Rück­marsch in Rich­tung Heimat, auf dem mit Makas­sar (Indone­sien), Dili (Tim­or-Leste) und Port Mores­by (Papua-Neuguinea) noch drei weit­ere Hafenbe­suche geplant sind. Ende Mai wird die VENDEMIAIRE nach ins­ge­samt 115-tägiger Reise in Noumea zurück erwartet.

Mit der­ar­ti­gen Reisen unter­stre­icht die franzö­sis­che Marine als „Botschafter in Blau“ das Bemühen der franzö­sis­chen Poli­tik zum Aus­bau der regionalen Beziehun­gen. Dabei geht es nicht immer nur um bloße „his­torische Fre­und­schaften und Allianzen“, son­dern um hand­feste und zunehmend wichtiger wer­dende wirtschafts- und rüs­tungspoli­tis­che Inter­essen. So dienen einige kleinere Übun­gen mit Regional­mari­nen nicht zulet­zt auch der prak­tis­chen Vor­führung franzö­sis­ch­er Rüs­tung­spro­duk­te. Die Fre­gat­te wird sich zeitweise auch aktiv in den Patrouil­len­di­enst der West­ern and Cen­tral Pacif­ic Fish­eries Com­mis­sion (WCPFC) und der Pacif­ic Islands Forum Fish­ery Agency (FFA) ein­brin­gen – und damit ihren Wert in der Überwachung von Wirtschaft­szo­nen nach­haltig demon­stri­eren.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.