Eurocopter X³ – US-Tourauftakt des revolutionären Hybridhubschraubers

Euro­copter hat gestern die US-Tour seines zukun­ftsweisenden Hybrid­hub­schraubers X³ am Haupt­sitz von Amer­i­can Euro­copter im tex­anis­chen Grand Prairie ges­tartet. Inner­halb des kom­menden Monats wird der X³ auf Mil­itär­basen und zivilen Heli­ports seine einzi­gar­ti­gen Oper­a­tions­möglichkeit­en unter Beweis stellen.

 -
Here you can find more infor­ma­tion about: 

„Wir ver­fol­gen eine aus­ge­sprochen ambi­tion­ierte Inno­va­tion­sstrate­gie mit dem Ziel, jedes Jahr einen neuen Hub­schrauber, eine neue Hub­schrauberver­sion oder einen neuen Tech­nolo­gie- Demon­stra­tor zum Fliegen zu brin­gen. Inno­va­tion ist für uns keine Phrase, son­dern gelebte Fir­menkul­tur bei Euro­copter“, so Lutz Bertling, Präsi­dent und CEO der Euro­copter-Gruppe. „Dank des genialen Designs und der unver­gle­ich­lichen Tech­nolo­gie unseres X³-Demon­stra­tors sind wir auf dem besten Weg, einen der­ar­ti­gen Hub­schrauber in den näch­sten zehn Jahren auf dem Markt zu etablieren.“ 

Den Auf­takt zur ersten Präsen­ta­tion des X³ außer­halb Europas bildete ein soge­nan­nter Fly-In weit­er­er Mod­elle aus der Euro­copter­fam­i­lie – ange­führt von den frühen Pio­nieren wie der Alou­ette und der BO105 über die mod­ern­sten Hub­schrauber der Typen UH-72A Lako­ta und MH-65C Dol­phin der US-Armee und US-Küstenwache bis hin zur EC225, AS350 und EC145, die unter anderem für Polizeimis­sio­nen und die Luftret­tung im Ein­satz sind. 

Gast­pi­loten und Besuch­er hat­ten die Gele­gen­heit, sich bei einem Mit­flug im X³ von den Vorzü­gen und der exzel­len­ten Manövri­er­fähigkeit des Demon­stra­tors zu überzeu­gen. Eine Chance, die sich in den kom­menden Wochen an mehreren Orten wieder­holen wird. Amer­i­can Euro­copter ver­anstal­tet zu Beginn der Road­show mehrere Ver­anstal­tun­gen am eige­nen Unternehmens­stan­dort, um die Ein­satzmöglichkeit­en der Hybridtech­nolo­gie für das Öl- und Gas­geschäft, für Polizei- und Pub­lic-Ser­vice-Mis­sio­nen sowie in der Luftret­tung unter Beweis zu stellen. Im Anschluss wird der X³ in den kom­menden Wochen unter anderem das Red­stone Army Arse­nal Air­field in Alaba­ma, das Fort Bragg’s Sim­mons Army Air­field in North Car­oli­na und den Virginia’s Man­as­sas Region­al Air­port anfliegen. Ihren Abschluss find­et die Tour in der Region Wash­ing­ton D.C..

X³ — Inno­v­a­tive Tech­nik

Der X³ basiert auf der Rumpf­struk­tur der Dauphin von Euro­copter. Zwei Motoren treiben den Fünf­blatthaup­tro­tor und die zwei Pro­peller an den Stutzflügeln an. Diese Hybrid­kon­struk­tion ergibt ein mod­ernes Trans­port­sys­tem, das sowohl über die Geschwindigkeit eines Flächen­flugzeugs mit Tur­bo­pro­peller-Motoren über weite Ent­fer­nun­gen als auch über die Schwe­be­flugeigen­schaften eines Hub­schraubers ver­fügt – und das zu wirtschaftlichen Kosten. 

Viel­seit­iger Markt für Hochgeschwindigkeits-Hub­schrauber

Euro­copter hat für das X³-Konzept ein bre­ites Ein­satzspek­trum vorge­se­hen, das von Langstreck­en-Such- und Ret­tung­sein­sätzen (SAR) über Küstenüberwachungs- und Gren­zschutzmis­sio­nen bis hin zu Pas­sagi­er- und Shut­tle-Flü­gen für Off­shore-Mis­sio­nen und Städte­verbindun­gen reicht. Die Kom­bi­na­tion von hohen Reisegeschwindigkeit­en und her­vor­ra­gen­den Senkrecht­start- und ‑lan­de­fähigkeit­en eignet sich auch für mil­itärische Ein­satzszenar­ien wie Son­derkom­man­dos, Trup­pen­trans­porte, SAR-Ein­sätze im Kampfge­bi­et und medi­zinis­che Rettungsflüge. 

Bei den seit Sep­tem­ber 2010 absolvierten Erprobungs­flü­gen im Flugtestzen­trum im süd­franzö­sis­chen Istres hat der X3 im Hor­i­zon­talflug unter Nutzung von weniger als 80 % der ver­füg­baren Leis­tung eine Reisegeschwindigkeit von 230 Knoten (420 km/h) erre­icht. Damit wurde die ursprünglich anvisierte Zielgeschwindigkeit von 220 Knoten (407 km/h) bere­its übertrof­fen. Der neue Hybrid­hub­schrauber überzeugte aber nicht nur mit sein­er Manövri­er­fähigkeit und seinen bemerkenswerten Flug‑, Beschle­u­ni­gungs- und Brem­seigen­schaften. Er hat auch seine her­vor­ra­gen­den Steig- und Sinkrat­en bei einem aus­ge­sprochen niedri­gen Vibra­tionsniveau ohne aktive oder pas­sive Schwingungs­dämp­fungssys­teme unter Beweis gestellt. 

Tägliche News und Updates zur US-Tour des X3
find­en Sie auf der Euro­copter-Ver­anstal­tungs­seite unter http://events.eurocopter.com und http://press.eurocopter.com.

Euro­copter

Euro­copter, gegrün­det 1992, ist heute ein deutsch-franzö­sisch-spanis­ch­er Konz­ern und ein Geschäfts­bere­ich der EADS, eines weltweit führen­den Unternehmens in der Luft- und Raum­fahrt, im Vertei­di­gungs­geschäft und den dazuge­höri­gen Dien­stleis­tun­gen. Die Euro­copter- Gruppe beschäftigt rund 20.000 Mitar­beit­er. 2011 fes­tigte Euro­copter seine Posi­tion als weltweite Num­mer Eins am zivilen und halb­staatlichen Hub­schrauber­markt mit einem Umsatz von 5,4 Mil­liar­den Euro, Aufträ­gen über 457 neue Hub­schrauber und einem Anteil von 43 Prozent am zivilen und halb­staatlichen Markt. Zusam­men­gerech­net stellen die Pro­duk­te der Gruppe einen Anteil von 33 Prozent am weltweit­en zivilen und halb­staatlichen Hub­schrauberbe­stand dar. Ihre starke weltweite Präsenz unter­stützen Tochterge­sellschaften und Hold­ings in 21 Län­dern, die rund 2.900 Kun­den des Unternehmens prof­i­tieren von einem dicht­en Netz von Ser­vice- und Schu­lungszen­tren, Ver­trieb­spart­nern und zuge­lasse­nen Ver­tragshändlern. Gegen­wär­tig sind mehr als 11.300 Euro­copter-Hub­schrauber in über 149 Län­dern in Betrieb. Als Her­steller mit der weltweit größten Auswahl an Ziv­il- und Mil­itärhub­schraubern legt Euro­copter in sein­er Geschäft­sak­tiv­ität höch­sten Wert auf Sicherheit. 

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →