EU/Iran

Erk­lärung des Vor­sitzes im Namen der Europäis­chen Union zur Hin­rich­tung von Reza Hejazi durch Erhän­gen

Die Europäis­che Union verurteilt nach­drück­lich die am Dien­stag, den 19. August 2008 in Ispa­han vol­l­zo­gene Erhän­gung von Reza Hejazi, der wegen eines Mordes, den er im Jahr 2004 als 15-jähriger began­gen haben soll, verurteilt wor­den war. Sie ist äußerst besorgt angesichts dieser Nachricht, mit der die Anzahl der seit Beginn des Jahres in Iran voll­streck­ten Hin­rich­tun­gen von Per­so­n­en, die zum Tatzeit­punkt noch min­der­jährig waren, auf fünf ansteigt.

Diese Hin­rich­tun­gen stellen einen schw­eren Ver­stoß gegen die inter­na­tionalen Verpflich­tun­gen und Zusagen Irans dar, wie sie im Inter­na­tionalen Pakt über bürg­er­liche und poli­tis­che Rechte sowie im Übereinkom­men über die Rechte des Kindes aus­drück­lich fest­geschrieben sind, die die Hin­rich­tung von Min­der­jähri­gen oder von Per­so­n­en, die zum Tatzeit­punkt noch min­der­jährig waren, unter­sagen. Die Europäis­che Union fordert Iran auf, unverzüglich seine Rechtsvorschriften und seine Prax­is mit diesen Rechtsin­stru­menten, die er aus freien Stück­en angenom­men und rat­i­fiziert hat, in Übere­in­stim­mung zu brin­gen.

Wie in sein­er Erk­lärung vom 19. August 2008 nach­drück­lich zum Aus­druck gebracht, appel­liert der Vor­sitz der Europäis­chen Union ein­dringlich an die Islamis­che Repub­lik Iran, eine angemessene Behand­lung min­der­jähriger Straftäter anzus­treben, wie Gerichte für Min­der­jährige und Strafen mit über­wiegend erzieherischem Zweck, die eine Wiedere­ingliederung der min­der­jähri­gen Straftäter in die Gesellschaft ermöglichen. Die Bewer­ber­län­der Türkei, Kroa­t­ien* und ehe­ma­lige jugoslaw­is­che Repub­lik Maze­donien*, die Län­der des Sta­bil­isierungs- und Assozi­ierung­sprozess­es und poten­ziellen Bewer­ber­län­der Alban­ien und Mon­tene­gro, die dem Europäis­chen Wirtschaft­sraum ange­hören­den EFTA-Län­der Island, Liecht­en­stein und Nor­we­gen sowie die Ukraine und die Repub­lik Moldau schließen sich dieser Erk­lärung an.

* Kroa­t­ien und die ehe­ma­lige jugoslaw­is­che Repub­lik Maze­donien nehmen weit­er­hin am Sta­bil­isierungs- und Assozi­ierung­sprozess teil.

Source: RAT DER EUROPÄISCHEN UNION

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →