Durchsuchung bei Heckler & Koch durch die Staatsanwaltschaft Stuttgart am 10.11.2011

Waf­fen­liefer­un­gen nach Mexiko: Es sind keine Bestechungs­gelder nach Mexiko geflossen

Die gestrige Durch­suchung durch die Staat­san­waltschaft Stuttgart diente der Sich­er­stel­lung von Unter­la­gen und Daten­trägern im Rah­men eines Ver­fahrens wegen ange­blich nicht genehmigter Liefer­un­gen in mexikanis­che Unruhe­p­rov­inzen. Die Staat­san­waltschaft erhebt den Vor­wurf der Bestechung von inländis­chen Amt­strägern und von aus­ländis­chen Auf­tragge­bern in Mexiko. Heck­ler & Koch kooperiert wie immer in vollem Umfang mit der Staat­san­waltschaft.

Der Umsatzan­teil von Liefer­un­gen nach Mexiko durch Heck­ler & Koch betrug im Schnitt der let­zten zehn Jahre nur ca. ein Prozent des Gesam­tum­satzes des Unternehmens. Heck­ler & Koch ist davon überzeugt, dass sich der von der Staat­san­waltschaft erhobene Vor­wurf der Bestechung von in Mexiko ver­ant­wortlichen Bestellern von Waf­fen als unbe­grün­det her­ausstellen wird. Es sind niemals Bestechungs­gelder von Heck­ler & Koch in Mexiko bezahlt wor­den. Hauptzeuge der Staat­san­waltschaft ist ein ehe­ma­liger Mitar­beit­er von Heck­ler & Koch, der heute für ein Konkur­ren­zun­ternehmen in den USA tätig ist.

Die Fülle von Kla­gen, die sich in let­zter Zeit gegen das Unternehmen richt­en, lassen bei den Ver­ant­wortlichen bei Heck­ler & Koch den Ein­druck ein­er geziel­ten Dif­famierungskam­pagne entste­hen, die von inter­essiert­er Seite vor­angetrieben wird.

Source:
Heck­ler & Koch

More news and arti­cles can be found on Face­book and Twit­ter.

Fol­low GlobalDefence.net on Face­book and/or on Twit­ter

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →