Die südafrikanischen Streitkräfte kaufen neue Laser-Entfernungsmesser von CARL ZEISS


Zielsichere Entscheidung

Die South African Defense Forces (SANDF) werden ihren neuen 60 mm Mörser mit dem LH 41C Laser-Entfernungsmesser ausrüsten. Die SANDF stellten im praktischen Einsatz fest, dass ihre derzeit eingesetzten 81 mm-Mörser für einige Missionen zu schwer sind. Also entwickelte Denel Land Systems (DLS) ein vollständiges 60 mm reichweitenoptimiertes Mörsersystem unter dem Namen Acrobat. Zum System gehören der M6 60 mm Mörser mit Munition, der Feuerleitcomputer und das Beobachtungssystem.

„Die SANDF hat sich wegen der Benutzerfreundlichkeit, den kompakten Abmessungen und der hervorragenden Leistungen auf große Entfernungen entschieden, das Acrobat System mit dem Laser-Entfernungsmesser LH-41C auszustatten,“ berichtet Kobus Viljoen, Geschäftsführer von Carl Zeiss Optronics (Pty) Ltd. Das LH41C ist in einen Personal Digital Assistant (PDA) mit eingebautem GPS integriert, mit dem die Zielkoordinaten und Geschossflugbahnkorrekturen berechnet werden.

Bereits 2009 hat Carl Zeiss Optronics 55 Geräte geliefert. Nach der erfolgreichen Einführung des LH41C kauften die SANDF weitere 95 Systeme, die im November 2010 an den Kunden ausgeliefert werden.

Die Carl Zeiss Optronics GmbH ist ein Unternehmen der Carl Zeiss Gruppe und hat ihren Hauptsitz in Oberkochen. Sie ist einer der führenden Hersteller von optronischen, optischen und feinmechanischen Präzisionsprodukten für militärische und zivile Anwendungen. Dazu zählen die Grenzraumüberwachung sowie die Aufklärung zu Land, auf und unter Wasser und aus der Luft. An den deutschen Standorten Oberkochen und Wetzlar sowie in der Beteiligungsgesellschaft Carl Zeiss Optronics (Pty) Ltd. in Irene (Südafrika) arbeiten insgesamt 770 Mitarbeiter.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Christian F. Hirsch
Kommunikation und Strategie
Carl Zeiss Optronics GmbH
73446 Oberkochen
Telefon: +49 7364 20-4858
Mobil: +49 151 55010177
E-Mail: ch.hirsch@optronics.zeiss.com
Internet: www.zeiss.de/optronics

Source:
Carl Zeiss Optronics GmbH

More news and articles can be found on Facebook and Twitter.

Follow GlobalDefence.net on Facebook and/or on Twitter