Deutschland/Italien/Spanien/Vereinigte Königreich

Let­zter Tranche-1- Eurofight­er Typhoon an die vier Part­ner­na­tio­nen aus­geliefert

Final Tranche 1 Eurofight­er Typhoon deliv­ered to the Core Pro­gramme (Deutsch/English)

_EADS - Eurofighter Typhoon Mit der Über­gabe von GT015, einem deutschen Zweisitzer, wurde am 20. März 2008 das let­zte Tranche-1-Flugzeug an die vier Part­ner-Luft­stre­itkräfte Deutsch­lands, Ital­iens, Spaniens und das Vere­inigte Kön­i­gre­ich übergeben.

Aloy­sius Rauen, Geschäfts­führer der Eurofight­er GmbH, erk­lärt dazu: “Diese Über­gabe markiert einen wichti­gen Meilen­stein im Pro­gramm. 144 Serien­maschi­nen wur­den aus­geliefert, davon auch fünf an Öster­re­ich. Die Luft­stre­itkräfte sam­meln mit rasch zunehmenden Flugstun­den­zahlen Ein­satzer­fahrung mit dem Eurofight­er Typhoon. Die vier Natio­nen set­zen das Flugzeug bere­its seit ger­aumer Zeit in der Luftvertei­di­gung ein. Die Roy­al Air Force bere­it­et sich darüber hin­aus inten­sive auf erste Luft-Boden-Ein­sätze vor, mit Ver­legeübun­gen über große Dis­tanzen und geziel­ter Aus­bil­dung ihrer Besatzun­gen und Wartungs­man­nschaften. Unser erster Exportkunde Öster­re­ich will den Eurofight­er Typhoon bere­its bei der Fußball-Europa-Meis­ter­schaft zur Luftraumüberwachung ein­set­zen. Dies alles belegt die Ein­satzreife des Sys­tems.”

Die Aus­liefer­ung des Eurofight­er Typhoon an die vier Part­ner-Luft­stre­itkräfte hat­te im Som­mer 2003 begonnen, und das Sys­tem war im Früh­jahr 2004 in Dienst genom­men wor­den. Ital­ien hat als erstes Land zum Jahre­sende 2005 Luftraumüberwachungs- und Luftvertei­di­gungs­flüge aufgenom­men. Heute fliegt der Eurofight­er Typhoon in zehn Ein­heit­en auf sechs Flug­plätzen. Die Flotte der Luft­stre­itkräfte hat­te bish­er über 34.000 Flugstun­den absolviert.

Aloy­sius Rauen fährt fort: “2008 wird ein beson­ders wichtiges Jahr für das Eurofight­er-Pro­gramm. 38 Flugzeuge der Tranche 2 befind­en sich bere­its in der End­mon­tage und Aus­liefer­un­gen an die Luft­stre­itkräfte begin­nen im Som­mer. Zum Ende des Jahres wer­den wir die Arbeit­en für den Haupten­twick­lungsver­trag abgeschlossen haben, und eben­falls zum Jahre­sende streben wir die Unterze­ich­nung des Pro­duk­tionsver­trags für die Tranche 3 an.”

Mit dem Ver­schuß ein­er AMRAAM-Luft-Luft-Rakete von IPA2 in Dec­i­mo­man­nu, Sar­dinien, hat­te Ale­nia Aero­nau­ti­ca bere­its am 27. Feb­ru­ar die Waf­fen­er­probung für die Tranche 1 been­det. Damit sind für Luft-Luft-Auf­gaben die Lenk­flugkör­p­er AIM-9L, ASRAAM, AMRAAM und IRIS‑T freigegeben, für Luft-Boden-Auf­gaben die laserge­lenk­ten Bomben Pave­way II, Enhanced Pave­way II, GBU-10 und GBU-16.

EADS Mil­i­tary Air Sys­tems schloß mit einem Flug der IPA3 in Manch­ing am 28. Feb­ru­ar die Flugtests der Flu­gregel­soft­ware für die Tranche 1 ab. Und ISPA1 unter­nahm am 3. März bei BAE Sys­tems in Warton den let­zten Test­flug für soge­nan­nte Aus­tere-Pro­gramm der Roy­al Air Force, das eini­gen Tranche-1-Flugzeu­gen der RAF das Mit­führen eines Laser­beleuchter-Behäl­ters und damit einen völ­lig autonomen Luft-Boden-Ein­satz ermöglicht.

Der Eurofight­er Typhoon ist das mod­ern­ste und leis­tungs­fähig­ste mark­tver­füg­bare Mehrzweck-Kampf­flugzeug der neuen Gen­er­a­tion. Bis­lang haben sechs Natio­nen 707 Maschi­nen geordert (Deutsch­land, Großbri­tan­nien, Ital­ien, Spanien, Öster­re­ich und Sau­di-Ara­bi­en). Das derzeit größte europäis­che mil­itärische Beschaf­fung­spro­gramm sichert mit sein­er Hochtech­nolo­gie die führende Posi­tion der Luft­fahrtin­dus­trie Europas im inter­na­tionalen Wet­tbe­werb sowie etwa 100.000 Arbeit­splätze in rund 400 Unternehmen. Die Eurofight­er Jagdflugzeug GmbH leit­et das Pro­gramm im Auf­trag sein­er Part­ner­fir­men Ale­nia Fin­mec­ca­ni­ca, BAE Sys­tems, EADS CASA und EADS Deutsch­land GmbH, den größten Unternehmen der europäis­chen Luft­fahrtin­dus­trie mit einem Gesam­tum­satz von etwa EUR60,7 Mil­liar­den (2006).

Text- / Bildquelle (source): Eurofight­er GmbH
Ansprech­part­ner / con­tact:
Wolfdi­et­rich Hoevel­er
Vice Pres­i­dent Com­mu­ni­ca­tions
Eurofight­er GmbH
Tel.: +49 811 801 555
Cell­phone: +49 170 855 0474
Fax: +49 811 801557
mail­to: wolfdietrich.hoeveler@eurofighter.com

{mospage­break heading=Einführung&title=english ver­sion}

Final Tranche 1 Eurofight­er Typhoon deliv­ered to the Core Pro­gramme
_EADS - Eurofighter Typhoon With the han­dover of GT015, a Ger­man Twin-Seater air­craft, the final air­craft out of Tranche 1 des­tined for the four part­ner Air Forces of Ger­many, Italy, Spain and the Unit­ed King­dom in the core pro­gramme has been deliv­ered on March 20, 2008.

Aloy­sius Rauen, Chief Exec­u­tive Offi­cer Eurofight­er GmbH, com­ments: “This deliv­ery rep­re­sents a major mile­stone in the core pro­gramme. With 144 series pro­duc­tion deliv­ered (includ­ing five to Aus­tria), the Air Forces are rapid­ly accu­mu­lat­ing fly­ing hours and gath­er­ing expe­ri­ence with the sys­tem. The nations already oper­ate Eurofight­er Typhoon in the air defence role. The Roy­al Air Force is prepar­ing for the first mul­ti-role task of Eurofight­er Typhoon, deploy­ing the sys­tem over long dis­tances and train­ing the air and ground crews for com­bat. And Aus­tria, the first export cus­tomer, is plan­ning to start oper­a­tional air sur­veil­lance tasks with the upcom­ing Euro­pean Soc­cer Cham­pi­onship. This is out­stand­ing proof for the matu­ri­ty of the sys­tem.”

First deliv­er­ies to the four Air Forces had begun in Sum­mer 2003. Eurofight­er Typhoon offi­cial­ly entered into ser­vice with the Air Forces in Spring 2004. Italy was the first nation to oper­ate Eurofight­er Typhoon in the air defence role, begin­ning in 2005. Today, ten units at six air bases fly the air­craft, and the fleet has sur­passed the 34,000 fly­ing hour mark in March 2008.

Aloy­sius Rauen con­tin­ues: “2008 is set to be a land­mark year for the Eurofight­er pro­gramme. 38 air­craft of Tranche 2 are in final assem­bly with deliv­er­ies to start ear­ly sum­mer. Lat­er this year, the work based on the Main Devel­op­ment Con­tract will be con­clud­ed, and the con­tract sig­na­ture for Tranche 3 is envis­aged between the nations and indus­try.”

In the Test & Eval­u­a­tion Pro­gramme, an AMRAAM fir­ing from Instru­ment­ed Pro­duc­tion Air­craft Two (IPA2) on 27 Feb­ru­ary rep­re­sents the con­clu­sion of weapon test­ing for the Main Devel­op­ment Con­tract. The suc­cess­ful test flight, con­duct­ed by Ale­nia Aero­nau­ti­ca at Dec­i­mo­man­nu Air Base, Sar­dinia, means that all required weapons for oper­a­tion with Tranche 1 are now cleared, includ­ing AIM-9L, ASRAAM, AMRAAM and Iris‑T for air-to-air com­bat, and Pave­way II, Enhanced Pave­way II, GBU-10 and GBU-16 for air-to-ground tasks.

Mean­while, the EADS Mil­i­tary Air Sys­tems-oper­at­ed IPA3 has, on 28 Feb­ru­ary in Manch­ing, com­plet­ed the flight test­ing of the Tranche 1 Flight Con­trol Sys­tem soft­ware. Fur­ther­more, ISPA1 (BT005 of the Roy­al Air Force) has, on 03 March at BAE Sys­tems’ Warton site, con­clud­ed the inte­gra­tion work on the Laser Des­ig­na­tor Pod for the so-called “Aus­tere capa­bil­i­ty” for Roy­al Air Force Tranche 1 air­craft.

High Res­o­lu­tion images of the Eurofight­er Typhoon can be down­loaded from our web site. Hard Copy images are avail­able on request.

Text- / Bildquelle (source): Eurofight­er GmbH
Ansprech­part­ner / con­tact:
Wolfdi­et­rich Hoevel­er
Vice Pres­i­dent Com­mu­ni­ca­tions
Eurofight­er GmbH
Tel.: +49 811 801 555
Cell­phone: +49 170 855 0474
Fax: +49 811 801557
mail­to: wolfdietrich.hoeveler@eurofighter.com

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →