Deutschland — Flugabwehrsystem Skyshield

Rhein­metall-Flu­gab­wehrsys­tem soll Feld­lager der Bun­deswehr vor Angrif­f­en schützen

Mit der Entwick­lung eines Schutzsys­tems für Feld­lager der Bun­deswehr in Ein­satzge­bi­eten ist der Düs­sel­dor­fer Rhein­metall-Konz­ern beauf­tragt wor­den. Das Näch­st­bere­ichs-Schutzsys­tem (NBS) soll Sol­dat­en in Ein­sat­zliegen­schaften der Bun­deswehr vor ter­ror­is­tis­chen Angrif­f­en durch Raketen, Artilleriegeschosse und Mörs­er schützen.

Das Vol­u­men des am 30. März 2007 im Koblenz­er Bun­de­samt für Wehrtech­nik und Beschaf­fung unterze­ich­neten Pro­jek­tierungsver­trags umfasst 48 Mio €. Der Ver­trag zielt auf die Entwick­lung der Fähigkeit, so genan­nte RAM-Ziele (Raketen, Artilleriegeschosse und Mörs­er) mit mod­ern­sten Mit­teln der Flu­gab­wehr effek­tiv bekämpfen zu kön­nen. Nach Abschluss der Entwick­lungsar­beit­en soll die erste funk­tionelle NBS-Ein­heit im drit­ten Quar­tal 2009 zur Ver­fü­gung ste­hen. Ab diesem Zeit­punkt kön­nen Camps der Bun­deswehr, z.B. in Afghanistan, bei entsprechen­der Beauf­tra­gung mit Näch­st­bere­ichs-Schutzsys­te­men aus­ges­tat­tet wer­den.

Flugabwehrsystem Skyshield

Rhein­metall ist auf dem Feld der Nah­bere­ichs-Flu­gab­wehr mit der Skyshield-Tech­nolo­gie weltweit führend. Im Mit­telpunkt des NBS-Entwick­lungsver­trages ste­ht nun die Anpas­sung der 35 mm Skyshield-Geschütze mit der dazuge­höri­gen Muni­tion Ahead, der Skyshield-Sen­sorik und der entsprechen­den Feuer­leitung an die asym­metrische Bedro­hungssi­t­u­a­tion in den Ein­satzge­bi­eten der Stre­itkräfte.

Da das Näch­st­bere­ichs-Schutzsys­tem den Ein­stieg in eine neue Gen­er­a­tion eines umfassenden Flu­gab­wehrsys­tems der Bun­deswehr (Pro­jek­t­name Sys­Fla) markiert, ist die nun erfol­gte Beauf­tra­gung ein weit­er­er wichtiger strate­gis­ch­er Erfolg für die Flu­gab­wehr-Aktiv­itäten der Rhein­metall AG.

Ansprech­part­ner:
Oliv­er Hoff­mann
Rhein­metall AG
Unternehmens­bere­ich Defence, Presse und Infor­ma­tion
Tele­fon: 0211 473‑4748
Tele­fax: 0211 473‑4157
www.rheinmetall-defence.de

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →