Dänemark — Erneuerung der Bordhubschrauber-Komponente

Schon seit ger­aumer Zeit ste­ht bei der dänis­chen Marine eine Erneuerung der Bor­d­hub­schrauber-Kom­po­nente auf der Agen­da.

Marineforum - MH-60R der US Navy beim Sonareinsatz (Foto: US Navy)
MH-60R der US Navy beim Sonarein­satz
Bildquelle: US Navy

Im Rah­men des Mar­itime Heli­copter Replace­ment Pro­gram (MHRP) sollen die acht inzwis­chen fast 30 Jahre alten Lynx Mk-90B durch mod­erne, neue Bor­d­hub­schrauber erset­zt wer­den. Fast alle renom­mierten inter­na­tionalen Her­steller von Hub­schraubern hat­ten sich um den mit über 1,5 Mrd. Euro lukra­tiv­en Auf­trag bewor­ben. Mitte Sep­tem­ber waren vier Kan­di­dat­en in die nähere Auswahl (short-list­ed) wor­den: die von Agus­ta West­land hergestell­ten EH-101 Mer­lin und Lynx Wild­cat (die neue Lynx-Gen­er­a­tion) sowie Sikorsky’s H-92 Super­hawk (in ein­er Vari­ante von der kanadis­chen Marine bestellt) und der bei der US Navy als bor­dgestützter Mehrzweck­hub­schrauber einge­set­zte MH-60R Knighthawk.

Früher als eigentlich erwartet hat Let­zter­er nun offen­bar das Ren­nen gemacht. Am 2. Dezem­ber informierte die US Defense Secu­ri­ty Coop­er­a­tion Agency (DSCA) den US Con­gress über eine offizielle Expor­tan­frage Däne­marks zum beab­sichtigten Erwerb von 12 MH-60R samt Ersatzteil- und Wartungspaket. Das US Par­la­ment hat nun 30 Tage Zeit, über die Erfül­lung dieses Antrags zu entschei­den – bei NATO-Mit­glied Däne­mark wohl eine bloße For­mal­ität. Wann Haup­tauf­trag­nehmer Siko­rsky dann mit der Liefer­ung begin­nen soll, ist derzeit noch nicht bekan­nt.

Der MH-60R Knighthawk ist ein Allzweck­hub­schrauber, der in seinen Fähigkeit­en ver­schiedene Vari­anten des früheren SH-60 Sea­hawk in sich vere­int. Erst 2006 nahm Siko­rsky die Serien­pro­duk­tion für die US Navy auf, die bis 2015 fast 300 dieser Hub­schrauber beschaf­fen will. 2007 wurde eine erste US Staffel mit Knighthawk aus­gerüstet. MH-60R ist damit ein­er der weltweit mod­ern­sten Marine­hub­schrauber, und er erfüllt auch das Kri­teri­um der dänis­chen Marine nur ein Hub­schrauber­muster in Betra­cht zu ziehen, das bere­its bei ein­er Marine im aktiv­en Dienst ist und nicht noch in der Entwick­lung steckt. Von Bord der neuen Fre­gat­ten der IVER HUIT­FELD-Klasse kann MH-60R mit ein­er größeren Band­bre­ite von Auf­gaben einge­set­zt wer­den: von SAR-Dienst über logis­tis­che Verbindungs­flüge und Seer­aumüberwachung bis hin zu U-Jagd (Tauch­sonar und Tor­pe­dos) sowie See- und Landziel­bekämp­fung mit AGM-114 Hell­fire Flugkör­pern.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.