China/Taiwan – Chinesisches SAR-Schiff besucht Taiwan


Erstmals hat ein staatliches chinesisches SAR-Schiff Taiwan besucht.

Marineforum - DONG HAI JIU 113 (Foto: china-defense.com)
DONG HAI JIU 113
Bildquelle: china-defense.com

Nachdem sich chinesische und taiwanesische Seenotrettungskräfte im September 2010 vor der chinesischen Küste nahe der von Taiwan kontrollierten Insel Kinmen (auch als Quemoy bekannt) zu einer viel beachteten, ersten gemeinsamen Search & Rescue Übung getroffen hatten, traf am 29. April das chinesische Rettungsschiff DONG HAI JIU 113 zu einem offiziellen Besuch in Taiwan ein.

Das 5.000-ts (99 m) Schiff ist eines der größten und zugleich modernsten SAR-Schiffe der paramilitärischen chinesischen Maritime Safety Administration. Es wurde erst im Mai 2009 beim Nanhai Rescue Buerau (nahe Hongkong) in Dienst gestellt.

Der nunmehrige „historische“ Besuch hatte vor allem symbolischen Charakter – ist es doch der erste eines staatlichen chinesischen Schiffes in Taiwan seit mehr als 60 Jahren. Gemeinsame Übungen standen diesmal nicht auf dem Programm; man begnügte sich mit gegenseitigem Kennen lernen und Gedankenaustausch „zur Vertiefung der Beziehungen“. Dafür lief die DONH HAI JIU 113 aber nacheinander für jeweils etwa zwei Tage gleich vier taiwanesische Häfen an. Erster Stopp war im an der Westküste an der Straße von Taiwan gelegenen Hafen Taichung. Es folgte eine „Inselumrundung“ mit weiteren Besuchen in Kaohsiung (Süden), Hualien (Osten) und Keelung (Norden) bevor das Schiff dann am 10. Mai die Rückfahrt in seinen Heimathafen antrat.

In Kooperation mit „MarineForum – Zeitschrift für maritime Fragen

Marineforum

Alle Informationen entstammen frei zugänglichen Quellen.