Chile – USA


Mitte März hat die chilenische Fregatte ALMIRANTE LATORRE nach Florida in die USA verlegt.

Marineforum Fregatte ALMIRANTE LATORREIn Mayport bereitet sich das im Dezember 2005 von den Niederlanden übernommene Schiff (die ehemalige JACOB VAN HEEMSKERCK) auf die Teilnahme an der bis in den Herbst dauernden, diesjährigen Operation Partnership of the Americas (POA 2007) vor. Die LATORRE wird dabei in einen Verband mit dem US-Zerstörer MITSCHER (ARLEIGH BURKE), der US-Fregatte SAMUEL B. ROBERTS (PERRY-Klasse) und dem US-Docklandungsschiff PEARL HARBOR integriert.

Nach einer Initial Planning Conference und einem gemeinsamen Work-Up wird die Task Group POA in wenigen Wochen mit der eigentlichen Operation beginnen, die auch in diesem Jahr rund um den südamerikanischen Kontinent führt. Ausgerichtet und geführt vom US Southern Command, erfolgt POA 2007 in drei Phasen.

Die erste Phase umfasst die Übungen UNITAS und Teamwork South, bei der die Task Group POA nacheinander befreundete südamerikanische Marinen besucht und gemeinsam mit diesen einzeln oder in einem multinationalen Umfeld diverse Aspekte moderner Seekriegsführung (von Überwasserseekrieg über U-Jagd bis hin zu amphibischen Operationen) übt. Dabei ist im Mai UNITAS Atlantic mit Gastgeber Argentinien (dazu eingeladen sind 12 Marinen) und im Juni UNITAS Pacific mit Gastgeber Ecuador eingeladen ebenfalls 12 Marinen) geplant.

Phase 2 sieht den Verband vor der zentralamerikanischen Küste in der Karibik, wo mit regionalen Marinen und Küstenwachen Theater Security Cooperation (TSC) auf dem Programm steht. Das Spektrum von TSC reicht dabei von rein militärischer Zusammenarbeit über gemeinsame Anti-Terror / Anti-Drug Operationen bis hin zu humanitärer Hilfe und Nothilfe in einer Naturkatastrophe.

Die POA 2007 abschließende dritte Phase führt die Schiffe schließlich nach Panama. Hier erwartet sie im September mit der multinationalen Übung Panamax 2007 ein komplexes, multinationales und TSK-übergreifendes Szenario (Unterstützung der Regierung Panamas bei der Wahrung von Souveränität und Sicherheit des Panamakanals). An Panamax 2007 wollen nach derzeitigem Sachstand 24 Nationen mit Truppen und/oder Beobachtern teilnehmen.

In Kooperation mit „MarineForum – Zeitschrift für maritime Fragen

Marineforum

Alle Informationen entstammen frei zugänglichen Quellen.