CASSIDIAN und FREQUENTIS übergeben den ersten Gefechtsstand in GIADSIII- und KOFA-IP-Technologie an die deutsche Luftwaffe


  • Bedeutende Systemübergabe für die deutsche Luftwaffe im Bereich der Einsatzführungssysteme
  • Einsatzführungsbereich 2 meldet GIADS III bei der NATO als dienstbereit
  • KOFA/GIADS-System leistet wertvolle Dienste bei der Sicherung des deutschen – und europäischen – Luftraums

28. April 2011 – Das Konsortium „KOFA – GIADS“ (Cassidian und Frequentis Nachrichtentechnik GmbH) hat der deutschen Luftwaffe über das Bundesamt für Informationsmanagement und Informationstechnik der Bundeswehr (IT-AmtBw) einen hochmodernen Gefechtsstand für den Einsatzführungsdienst in Erndtebrück übergeben.

Cassidian liefert den Anteil „Gefechtsführungssystem“ und Frequentis das neue IPbasierte Sprach- und Datenkommunikationssystem KOFA-IP. Damit sind alle deutschen Gefechtsstände des Einsatzführungsdienstes mit der KOFA/GIADS basierten Technologie ausgerüstet.

Die Fortentwicklung von der bisherigen GIADS-II- zur GIADS-III-Technologie führte im Wesentlichen zur Erhöhung der Anzahl der Arbeitsplätze pro Control und Reporting Center (CRC) um ein Drittel, zu einer Verdoppelung der bisher unterstützten Radarschnittstellen sowie zur Erweiterung und Teilautomatisierung des gesamten Meldewesen. Es wurden neue Schnittstellen zu Führungs- und Informationssystemen der Bundeswehr realisiert (NetOpFü-Fähigkeit). GIADS wurde um das Subsystem „Kartenmanagement“ und um eine Planungskomponente erweitert.

Das bisher verwendete analoge KOFA-Kommunikationssystem wurde auf modernste IP-Technologie umgestellt (KOFA-IP) und für den Betrieb auf secure-voice vorbereitet.

Das Luftraumüberwachungssystem GIADS von Cassidian ist seit dem Jahr 2000 im Einsatz und dient der militärischen Überwachung des Luftraumes über Deutschland und der angrenzenden Gebiete. Dazu werden die von Radaren gelieferten Informationen über Flugobjekte aufbereitet und auf GIADS-Arbeitsplätzen dargestellt. Diese militärische Luftlage wird automatisch durch die Einbeziehung ziviler Flugsicherungsdaten (z. B. Luftlage Eurocontrol, Flugpläne) ergänzt. Die erkannten Objekte werden automatisch nach modernsten technischen Methoden identifiziert und ergeben damit eine ständig aktuelle Luftlage. Hier leistet das System Sentry™ des Unterauftragnehmers ThalesRaytheonSystems LLC wertvolle Dienste. Die Luftlage wird mit Nachbargefechtsständen im Rahmen des NATINADS-Verbundes (NATO Integrated Air Defence System) ausgetauscht. Das Luftlagebild sowie einsatzrelevante Informationen werden anderen Dienststellen und Gefechtsständen zur Verfügung gestellt.

Mit der KOFA-IP erweitert Frequentis die GIADS-Gefechtsstandselektronik um optimierte Arbeitsplätze zur Sprach- und Datenkommunikation auf moderner IP-Basis einschließlich eines voll-integrierten Sprachaufzeichnungs- und Wiedergabesystems. Zusätzlich erfolgt die Integration unterschiedlichster IT-Dienste über dieselbe IPInfrastruktur. Die Vorteile des IP-basierten Systems liegen in der Interoperabilität bzw. Flexibilität bei der Vernetzung aller Sprach- und Datenschnittstellen sowie im generierten Mehrwert durch das übergreifende Zusammenspiel der Systeme. Damit wird die Grundvoraussetzung für eine medienbruchfreie Sprach- und Datenkommunikation geschaffen. Die Bundeswehr setzt somit auf neueste Technologie und nimmt mit diesem zukunftsorientierten System weltweit eine Vorreiterrolle ein.

Damit leistet das System KOFA/GIADS wertvolle Dienste für die Aufgabe „Sicherheit im deutschen und europäischem Luftraum“.

Über CASSIDIAN (www.cassidian.com)

Cassidian, eine Division des EADS-Konzerns, ist einer der weltweit größten Anbieter globaler Sicherheitslösungen und -systeme, der zivile und militärische Kunden als Systemintegrator und Lieferant wertschöpfender Produkte und Dienstleistungen unterstützt. Hierzu zählen Flugsysteme (Flugzeuge und unbemannte Plattformen), boden- und schiffsgestützte sowie teilstreitkräfteübergreifende Systeme, Aufklärung und Überwachung, Cybersecurity, sichere Kommunikation, Testsysteme, Flugkörper, Dienstleistungen und Supportlösungen. Im Jahr 2010 erwirtschaftete Cassidian mit rund 28.000 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von € 5,9 Milliarden. EADS ist ein weltweit führendes Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen mit einem Umsatz von € 45,8 Mrd. im Jahr 2010 und über 121.000 Mitarbeitern. Zu EADS gehören die Divisionen Airbus, Astrium, Cassidian und Eurocopter.

Source:
CASSIDIAN – Defending World Security

Cassidian Press centre:
http://www.cassidian.com/cassidian/int/en/press-centre.html

Über die Frequentis AG
Frequentis ist ein internationaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen in den Geschäftsbereichen Defence, Air Traffic Management und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettung, Schifffahrt, Bahn). Hohe Ausfallsicherheit, Verbindungsaufbau im Millisekundenbereich und benutzerfreundliches Design sind die Kernelemente der Frequentis-Produkte, die gemeinsam mit vielfältigen Services die Bestandteile individueller „Control Center Solution“ bilden. Darunter versteht man Führungseinrichtungen und Leitzentralen für die koordinierte Bearbeitung sicherheitsrelevanter Ereignisse mit dem vorrangigen Ziel, Menschen und Güter vor Gefahren zu schützen. Weltweit sind rund 14.000 Arbeitsplätze im Einsatz. Frequentis verfügt über ein umfassendes Projekt Know-how aus einer Vielzahl internationaler Projekte sowie diversifizierte Kompetenzen. Weltweit beschäftigt Frequentis – Firmensitz ist Wien – über 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Jahr 2010 wurde eine Gesamtleistung von rund EUR 155 Mio. erzielt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website: www.frequentis.com

Kontakt:
Cassidian
Susanne Hartwein Tel.: +49 (0)731 392 1757
susanne.hartwein@cassidian.com

Frequentis AG
Mag. (FH) Sladjana Bauer Tel.: +43 (0)1 81150-1320
sladjana.bauer@frequentis.com