CASSIDIAN und FREQUENTIS übergeben den ersten Gefechtsstand in GIADSIII- und KOFA-IP-Technologie an die deutsche Luftwaffe

  • Bedeu­tende Sys­temüber­gabe für die deutsche Luft­waffe im Bere­ich der Ein­satzführungssys­teme
  • Ein­satzführungs­bere­ich 2 meldet GIADS III bei der NATO als dien­st­bere­it
  • KOFA/­GIADS-Sys­tem leis­tet wertvolle Dien­ste bei der Sicherung des deutschen – und europäis­chen – Luftraums

28. April 2011 – Das Kon­sor­tium “KOFAGIADS” (Cas­sid­i­an und Fre­quen­tis Nachrich­t­en­tech­nik GmbH) hat der deutschen Luft­waffe über das Bun­de­samt für Infor­ma­tion­s­man­age­ment und Infor­ma­tion­stech­nik der Bun­deswehr (IT-AmtBw) einen hochmod­er­nen Gefechts­stand für den Ein­satzführungs­di­enst in Erndte­brück übergeben.

Cas­sid­i­an liefert den Anteil “Gefechts­führungssys­tem” und Fre­quen­tis das neue IPbasierte Sprach- und Datenkom­mu­nika­tion­ssys­tem KOFA-IP. Damit sind alle deutschen Gefechtsstände des Ein­satzführungs­di­en­stes mit der KOFA/GIADS basierten Tech­nolo­gie aus­gerüstet.

Die For­ten­twick­lung von der bish­eri­gen GIADS-II- zur GIADS-III-Tech­nolo­gie führte im Wesentlichen zur Erhöhung der Anzahl der Arbeit­splätze pro Con­trol und Report­ing Cen­ter (CRC) um ein Drit­tel, zu ein­er Ver­dop­pelung der bish­er unter­stützten Radarschnittstellen sowie zur Erweiterung und Teilau­toma­tisierung des gesamten Meldewe­sen. Es wur­den neue Schnittstellen zu Führungs- und Infor­ma­tion­ssys­te­men der Bun­deswehr real­isiert (NetOpFü-Fähigkeit). GIADS wurde um das Sub­sys­tem “Karten­man­age­ment” und um eine Pla­nungskom­po­nente erweit­ert.

Das bish­er ver­wen­dete analoge KOFA-Kom­mu­nika­tion­ssys­tem wurde auf mod­ern­ste IP-Tech­nolo­gie umgestellt (KOFA-IP) und für den Betrieb auf secure-voice vor­bere­it­et.

Das Luftraumüberwachungssys­tem GIADS von Cas­sid­i­an ist seit dem Jahr 2000 im Ein­satz und dient der mil­itärischen Überwachung des Luftraumes über Deutsch­land und der angren­zen­den Gebi­ete. Dazu wer­den die von Radaren geliefer­ten Infor­ma­tio­nen über Flu­gob­jek­te auf­bere­it­et und auf GIADS-Arbeit­splätzen dargestellt. Diese mil­itärische Luft­lage wird automa­tisch durch die Ein­beziehung zivil­er Flugsicherungs­dat­en (z. B. Luft­lage Euro­con­trol, Flug­pläne) ergänzt. Die erkan­nten Objek­te wer­den automa­tisch nach mod­ern­sten tech­nis­chen Meth­o­d­en iden­ti­fiziert und ergeben damit eine ständig aktuelle Luft­lage. Hier leis­tet das Sys­tem Sen­try™ des Unter­auf­trag­nehmers ThalesRaytheon­Sys­tems LLC wertvolle Dien­ste. Die Luft­lage wird mit Nach­barge­fechtsstän­den im Rah­men des NATI­NADS-Ver­bun­des (NATO Inte­grat­ed Air Defence Sys­tem) aus­ge­tauscht. Das Luft­lage­bild sowie ein­satzrel­e­vante Infor­ma­tio­nen wer­den anderen Dien­st­stellen und Gefechtsstän­den zur Ver­fü­gung gestellt.

Mit der KOFA-IP erweit­ert Fre­quen­tis die GIADS-Gefechts­stand­se­lek­tron­ik um opti­mierte Arbeit­splätze zur Sprach- und Datenkom­mu­nika­tion auf mod­ern­er IP-Basis ein­schließlich eines voll-inte­gri­erten Sprachaufze­ich­nungs- und Wieder­gabesys­tems. Zusät­zlich erfol­gt die Inte­gra­tion unter­schiedlich­ster IT-Dien­ste über dieselbe IPIn­fra­struk­tur. Die Vorteile des IP-basierten Sys­tems liegen in der Inter­op­er­abil­ität bzw. Flex­i­bil­ität bei der Ver­net­zung aller Sprach- und Daten­schnittstellen sowie im gener­ierten Mehrw­ert durch das über­greifende Zusam­men­spiel der Sys­teme. Damit wird die Grund­vo­raus­set­zung für eine medi­en­bruch­freie Sprach- und Datenkom­mu­nika­tion geschaf­fen. Die Bun­deswehr set­zt somit auf neueste Tech­nolo­gie und nimmt mit diesem zukun­ft­sori­en­tierten Sys­tem weltweit eine Vor­re­it­er­rolle ein.

Damit leis­tet das Sys­tem KOFA/GIADS wertvolle Dien­ste für die Auf­gabe “Sicher­heit im deutschen und europäis­chem Luftraum”.

Über CASSIDIAN (www.cassidian.com)

Cas­sid­i­an, eine Divi­sion des EADS-Konz­erns, ist ein­er der weltweit größten Anbi­eter glob­aler Sicher­heit­slö­sun­gen und -sys­teme, der zivile und mil­itärische Kun­den als Sys­tem­inte­gra­tor und Liefer­ant wertschöpfend­er Pro­duk­te und Dien­stleis­tun­gen unter­stützt. Hierzu zählen Flugsys­teme (Flugzeuge und unbe­man­nte Plat­tfor­men), boden- und schiff­s­gestützte sowie teil­stre­itkräfteüber­greifende Sys­teme, Aufk­lärung und Überwachung, Cyber­se­cu­ri­ty, sichere Kom­mu­nika­tion, Test­sys­teme, Flugkör­p­er, Dien­stleis­tun­gen und Sup­port­lö­sun­gen. Im Jahr 2010 erwirtschaftete Cas­sid­i­an mit rund 28.000 Mitar­beit­ern einen Gesam­tum­satz von € 5,9 Mil­liar­den. EADS ist ein weltweit führen­des Unternehmen der Luft- und Raum­fahrt, im Vertei­di­gungs­geschäft und den dazuge­höri­gen Dien­stleis­tun­gen mit einem Umsatz von € 45,8 Mrd. im Jahr 2010 und über 121.000 Mitar­beit­ern. Zu EADS gehören die Divi­sio­nen Air­bus, Astri­um, Cas­sid­i­an und Euro­copter.

Source:
CASSIDIAN – Defend­ing World Secu­ri­ty

Cas­sid­i­an Press cen­tre:
http://www.cassidian.com/cassidian/int/en/press-centre.html

Über die Fre­quen­tis AG
Fre­quen­tis ist ein inter­na­tionaler Anbi­eter von Kom­mu­nika­tions- und Infor­ma­tion­ssys­te­men in den Geschäfts­bere­ichen Defence, Air Traf­fic Man­age­ment und Pub­lic Safe­ty & Trans­port (Polizei, Feuer­wehr, Ret­tung, Schiff­fahrt, Bahn). Hohe Aus­fall­sicher­heit, Verbindungsauf­bau im Mil­lisekun­den­bere­ich und benutzer­fre­undlich­es Design sind die Ker­nele­mente der Fre­quen­tis-Pro­duk­te, die gemein­sam mit vielfälti­gen Ser­vices die Bestandteile indi­vidu­eller „Con­trol Cen­ter Solu­tion“ bilden. Darunter ver­ste­ht man Führung­sein­rich­tun­gen und Leitzen­tralen für die koor­dinierte Bear­beitung sicher­heit­srel­e­van­ter Ereignisse mit dem vor­rangi­gen Ziel, Men­schen und Güter vor Gefahren zu schützen. Weltweit sind rund 14.000 Arbeit­splätze im Ein­satz. Fre­quen­tis ver­fügt über ein umfassendes Pro­jekt Know-how aus ein­er Vielzahl inter­na­tionaler Pro­jek­te sowie diver­si­fizierte Kom­pe­ten­zen. Weltweit beschäftigt Fre­quen­tis – Fir­men­sitz ist Wien – über 900 Mitar­bei­t­erin­nen und Mitar­beit­er. Im Jahr 2010 wurde eine Gesamtleis­tung von rund EUR 155 Mio. erzielt.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie auf der Web­site: www.frequentis.com

Kon­takt:
Cas­sid­i­an
Susanne Hartwein Tel.: +49 (0)731 392 1757
susanne.hartwein@cassidian.com

Fre­quen­tis AG
Mag. (FH) Slad­jana Bauer Tel.: +43 (0)1 81150–1320
sladjana.bauer@frequentis.com