CASSIDIAN schützt Militärfahrzeuge gegen Straßenbomben

  • Erhöhter Schutz durch intel­li­gente Störautomatik
  • Voll­ständig soft­warekon­fig­urier­bares und leicht anpass­bares Gerät
  • Plat­tfor­munab­hängige Zer­ti­fizierung nach deutschen Vorschriften

26. Jan­u­ar 2012 – Cas­sid­i­an, die Vertei­di­gungs- und Sicher­heits­di­vi­sion von EADS, hat mit dem „Vehi­cle Pro­tec­tion Jam­mer“ ein hochmod­ernes Störsys­tem entwick­elt, das den Schutz von Mil­itär­fahrzeu­gen gegen funk­fer­ngezün­dete impro­visierte Sprengsätze (RCIEDs) erhe­blich steigert. Nach erfol­gre­ichem Abschluss umfassender Feld­ver­suche ist im Dezem­ber 2011 die Serien­pro­duk­tion des Sys­tems ange­laufen.

 -
Click to enlarge
 -
Click to enlarge

„Die Erfahrun­gen aus jüng­sten Kon­flik­ten haben gezeigt, dass funk­fer­ngezün­dete impro­visierte Sprengsätze nach wie vor zu den größten Gefahren in asym­metrischen Ein­satzszenar­ien zählen“, erk­lärt Elmar Com­pans, der Leit­er des Bere­ichs Sen­sors & Elec­tron­ic War­fare bei Cas­sid­i­an. „Die Fortschritte in der Dig­i­tal­tech­nolo­gie bieten uns heute die Möglichkeit, diese Bedro­hung bei Weit­em effizien­ter als bish­er zur bekämpfen.“

Der Vehi­cle Pro­tec­tion Jam­mer von Cas­sid­i­an basiert auf der neuen super­schnellen „Smart Respon­sive Jam­ming Tech­nol­o­gy“, ein­er intel­li­gen­ten Störautomatik, die das Schutzniveau drastisch erhöht. Das Sys­tem erfasst und klas­si­fiziert Funksig­nale, die zur Zün­dung von Straßen­bomben gesendet wer­den. Daraufhin emit­tiert es in Echtzeit Störsig­nale, die exakt auf das feindliche Fre­quenzband zugeschnit­ten sind. Dank neuen dig­i­tal­en Empfänger- und Sig­nalver­ar­beitung­stech­nolo­gien lassen sich so Reak­tion­szeit­en von deut­lich unter ein­er Mikrosekunde erre­ichen. Dadurch ent­fällt der enorme fre­quenzbandbe­d­ingte Aus­gangsleis­tungsver­lust von kon­ven­tionellen Störsys­te­men, so dass die Stören­ergie allein auf die im jew­eili­gen Moment aktiv­en Bedro­hun­gen konzen­tri­ert wer­den kann.

Das Ker­nele­ment des Vehi­cle Pro­tec­tion Jam­mer besitzt eine plat­tfor­munab­hängige Zer­ti­fizierung nach deutschen Sicher­heitsvorschriften, unter anderem für den Schutz von Bedi­en- und Wartungsper­son­al. Das Sys­tem kann prob­lem­los auch in kleine Fahrzeuge einge­baut wer­den und ist daher die ide­ale Ersat­zlö­sung für ver­al­tete Geräte.

Über CASSIDIAN (www.cassidian.com)
Cas­sid­i­an, ein Unternehmen des EADS-Konz­erns, ist ein­er der weltweit größten Anbi­eter glob­aler Sicher­heit­slö­sun­gen und ‑sys­teme, der zivile und mil­itärische Kun­den als Sys­tem­inte­gra­tor und Liefer­ant wertschöpfend­er Pro­duk­te und Dien­stleis­tun­gen unter­stützt. Hierzu zählen Flugsys­teme (Flugzeuge und unbe­man­nte Plat­tfor­men), boden- und schiff­s­gestützte sowie teil­stre­itkräfteüber­greifende Sys­teme, Aufk­lärung und Überwachung, Cyber­se­cu­ri­ty, sichere Kom­mu­nika­tion, Test­sys­teme, Flugkör­p­er, Dien­stleis­tun­gen und Sup­port­lö­sun­gen. Im Jahr 2010 erwirtschaftete Cas­sid­i­an mit rund 28.000 Mitar­beit­ern einen Gesam­tum­satz von € 5.9 Mil­liar­den. EADS ist ein weltweit führen­des Unternehmen der Luft- und Raum­fahrt, im Vertei­di­gungs­geschäft und den dazuge­höri­gen Dien­stleis­tun­gen mit einem Umsatz von € 45,8 Mrd. im Jahr 2010 und über 121.000 Mitar­beit­ern. Zu EADS gehören Air­bus, Astri­um, Cas­sid­i­an und Euro­copter.

CASSIDIAN – Defend­ing World Secu­ri­ty

Kon­takt:
Lothar Belz Tel.: +49 (731) 392 3681
lothar.belz@cassidian.com