Brasilien — Neuer Hubschrauber UH-15 Super Puma in den operativen Dienst übernommen

Die brasil­ian­is­che Marine hat ihren ersten neuen Hub­schrauber UH-15 Super Puma in den oper­a­tiv­en Dienst über­nom­men.

Marineforum - UH-15 Super Puma (Foto: Eurocopter)
UH-15 Super Puma
Bildquelle: Euro­copter

Der von Euro­copter in Frankre­ich gebaute Hub­schrauber (genaue Beze­ich­nung EC-725BR) wurde am 11. April im Rah­men ein­er Feier­stunde in Rio de Janeiro vom Mate­ri­alkom­man­do den brasil­ian­is­chen Marine­fliegern übergeben. Ins­ge­samt hat­ten die brasil­ian­is­chen Stre­itkräfte fün­fzig Hub­schrauber EC-725BR bestellt, von denen die Marine nach dem Zulauf dieses ersten in den kom­menden Jahren weit­ere 15 erhal­ten soll. Sie erset­zen sechs Marine­hub­schrauber UH-14 (AS-332), eine ältere Ver­sion des Super Puma, die mit Verbindungsauf­gaben und im SAR-Dienst einge­set­zt wur­den.

Das Fähigkeitsspek­trum der neuen Super Puma reicht deut­lich über das der Vorgängerver­sion hin­aus. Natür­lich sollen auch die UH-15 Verbindungs­flüge durch­führen und SAR-Ein­sätze fliegen. Mit mod­ernem Radar und FLIR (For­ward Look­ing Infrared) sollen sie aber auch erweit­erte Aufk­lärungsauf­gaben im Küsten­vor­feld übernehmen und dabei nicht nur Seeziele orten und iden­ti­fizieren, son­dern mit Seeziel-FK auch unmit­tel­bar selb­st bekämpfen.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.