BALTOPS 2008

In der Ost­see hat die multi­na­tionale Übung Bal­tops 2008 begonnen.

Marineforum Bal­tops find­et nun bere­its seit 36 Jahren statt. In ihren Anfangs­jahren hieß die jährliche Ost­seeübung noch US-Bal­tops und machte schon mit dem Namen klar, dass sie als Aus­druck amerikanis­chen „Com­mit­ments“ im Rand­meer Ost­see ver­standen wer­den wollte. Teil­nehmer waren damals denn auch vor allem Ein­heit­en der US-Navy (bis hin zum Schlachtschiff IOWA) und NATO-Mari­nen (primär die Ost­seean­raine), und die Übungsszenar­ien fol­gten denn auch vor allem Oper­a­tionsplä­nen des Bünd­niss­es. Mit dem Zer­fall des Warschauer Pak­tes wan­delte sich die Übung zu einem multi­na­tionalen Ereig­nis, wurde Plat­tform für die NATO-Ini­tia­tive „Part­ner­ship for Peace“ – und aus US-Bal­tops wurde Bal­tops. Der Teil­nehmerkreis erweit­erte sich deut­lich.

Am diesjähri­gen Bal­tops nehmen 47 Mari­nen aus 13 Län­dern mit Schif­f­en, Booten, U-Booten, Fliegerkräften und Per­son­al teil. Neben der nach wie vor aus­rich­t­en­den US-Navy (Führungss­chiff ist dies­mal der US-Kreuzer GETTYSBURG) sind dies die NATO-Mari­nen Däne­marks, Deutsch­lands, Est­lands, Frankre­ichs, Großbri­tan­niens, Let­t­lands, Litauens, der Nieder­lande und Polens. Erneut haben auch die neu­tralen Ost­seean­rain­er Finn­land und Schwe­den Ein­heit­en entsandt, und auch für die Rus­sis­che Marine ist die Teil­nahme an Bal­tops seit eini­gen Jahren Rou­tine. Dies­mal schickt die Baltische Flotte die Fre­gat­te NEUSTRASHIMIY sowie das Lan­dungss­chiff KALININGRAD der ROP­UCHA-I-Klasse, auf dem eine Abteilung Marine­in­fan­ter­is­ten und einige Panz­er eingeschifft sind.

Die teil­nehmenden Ein­heit­en trafen sich zur „Pre-Sail Con­fer­ence“ im pol­nis­chen Gdin­gen und began­nen dann am 9. Juni mit der Seep­hase von Bal­tops 2008. Erste Übungsszenar­ien gal­ten der U-Bootab­wehr (Geleit­sicherung). Auf dem Plan ste­hen darüber hin­aus seemän­nis­che Übun­gen, Fer­n­meldeübun­gen, See- und Luftzielschießen sowie Übun­gen im Rah­men „Mar­itime Secu­ri­ty Oper­a­tions“ (Sicherung von Ter­ri­to­ri­al­gewässern, Ter­rorab­wehr).

Marineforum - BALTOPS-Einheiten beim Fototermin (Foto: US-Navy)

Auch in diesem Jahr sind die Übun­gen in ein über­greifend­es, fik­tives Szenario einge­bun­den: die zwei Ost­seestaat­en Blu­land und Mid­land stre­it­en sich um eine Insel und ver­suchen ihre Besitzansprüche mit ter­ror­is­tis­chen Maß­nah­men durchzuset­zen. Als der Kon­flikt eskaliert, wird die inter­na­tionale Gemein­schaft aufgerufen, den dro­hen­den Krieg zu ver­hin­dern. Mari­neein­heit­en (eben die Bal­tops-Teil­nehmer) beziehen in der Krisen­re­gion Stel­lung.

Bal­tops 2008 endet am 20. Juni. Für einen Großteil der Ein­heit­en ste­ht unmit­tel­bar im Anschluss die Teil­nahme an der diesjähri­gen Kiel­er Woche auf dem Pro­gramm.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen. Bildquelle: US-Navy