Australien — Letzter Hubschrauber Sea King offiziell ausgemustert

Am 16. Dezem­ber hat die aus­tralis­che Marine ihre let­zten Hub­schrauber Sea King offiziell aus­ge­mustert.

Marineforum - Arbeitspferd Sea King (Foto: RAN)
Arbeit­spferd Sea King (Foto: RAN)
Marineforum - MRH-90 (Foto: Eurocopter)
MRH-90 (Foto: Euro­copter)

Nach einem let­zten For­ma­tions­flug am Vortag wur­den die Sea King nach 35 Dien­st­jahren aus dem Flug­be­trieb genom­men. Auch ihre Ein­satzstaffel (817 Squadron), die schon 13 Jahre länger (zuvor mit Hub­schraubern Wes­sex) gedi­ent hat­te, wurde aufgelöst. In den 70er Jahren hat­te die RAN vom britis­chen Her­steller West­land ins­ge­samt 13 Sea King beschafft, die über­wiegend mit mar­iti­men Aufträ­gen (u.a. als eingeschiffte U-Jagdhub­schrauber) genutzt wur­den, daneben aber auch als „Arbeit­spferde“ bei zahlre­ichen Ein­sätzen und Übun­gen nicht nur der Marine dienen.

Die Aus­musterung der Sea King stand seit Jahren auf der Agen­da, vor allem nach­dem sie mit Neg­a­tivschlagzeilen in die Medi­en ger­at­en waren. Mehrfach mussten nach deut­lichen Hin­weisen auf fortschre­i­t­ende Mate­ri­aler­mü­dung zeitlich befris­tete Flugver­bote ver­hängt und einige Hub­schrauber auch schon als nicht mehr ein­satzk­lar dauer­haft aus dem Flug­be­trieb genom­men wer­den. Als im April 2005 ein­er der Sea King während eines Hil­f­sein­satzes in Indone­sien abstürzte und neun der elf Men­schen an Bord ums Leben kamen, nahm der öffentliche Druck zu.

Im Früh­jahr 2006 erk­lärte der dama­lige Vertei­di­gungsmin­is­ter Bren­dan Nel­son denn auch, es sei „an der Zeit, sich von den Sea King zu tren­nen“. Zu dieser Zeit waren noch sechs der Hub­schrauber in Dienst. Die Pla­nung sah vor, sie bis spätestens 2010 durch neue Hub­schrauber zu erset­zen. Mit etwas Verzögerung wird diese Nach­folge nun real­isiert.

Die aus­tralis­chen Stre­itkräfte beschaf­fen 40 Mehrzweck­hub­schrauber MRH 90 (eine Vari­ante des von Eurocopter/NH Indus­tries pro­duzierten NH-90). Die meis­ten sind als Trans­porthub­schrauber für das Heer vorge­se­hen; einige sollen aber auch die alten Sea King der Marine ablösen. Die ersten dieser neuen Hub­schrauber ste­hen kurz vor Zulauf, absolvieren derzeit let­zte Abnah­me­flüge.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.