Australien — Die Royal Australian Navy (RAN) hat einen neuen Befehlshaber

Am 7. Juni löste Vizead­mi­ral Ray Grig­gs den bish­eri­gen Marinechef Russ Crane an der Spitze der RAN ab. Ray Grig­gs (geb. 1961) trat 1978 in die Roy­al Aus­tralian Navy Reserve in Ade­laide ein und begann dann ein Jahr später die Offizier­aus­bil­dung am Roy­al Aus­tralian Naval Col­lege. Nach sein­er Aus­bil­dung, u.a. auf dem damals noch vorhan­de­nen Flugzeugträger MELBOURNE, wurde er zunächst für ein Jahr an die britis­che Roy­al Navy „aus­geliehen“, wo er sein Wachof­fizierspatent erwarb.

Marineforum - VAdm Griggs bei seiner Dienstantrittsrede (Foto: austr. Marine)
VAdm Grig­gs bei sein­er Dien­stantrittsrede
Bildquelle: Aus­tr. Marine

Zurück bei der heimis­chen Marine fol­gten bis Mitte der 1990-er Jahre Bor­d­ver­wen­dun­gen auf diversen Zer­stör­ern, die ergänzt wur­den durch Land­di­en­st­posten u.a. als Adju­tant des Gou­verneurs von Tas­man­ien, in der Per­son­al­abteilung der RAN und im Vertei­di­gungsmin­is­teri­um (Mil­i­tary Strat­e­gy). 1995–97 diente er als Erster Offizier auf der Fre­gat­te ANZAC und half hier, die neue ANZAC-Klasse in die RAN einzuführen. 2001 erhielt er für zwei Jahre das Kom­man­do über ein solch­es Schiff, bevor er sich dann als „Capa­bil­i­ty Ele­ment Man­ag­er“ von Land aus um die Weit­er­en­twick­lung der neuen Fre­gat­ten küm­merte.

2004 absolvierte er in den USA den Führungslehrgang am Nation­al War Col­lege und erhielt nach sein­er Rück­kehr nach Aus­tralien das Kom­man­do über die Aus­tralian Amphibi­ous Task Group. Nur kurze Zeit später erfol­gte die Ver­set­zung in das Führungskom­man­do der Marine, wo er – mit Beförderung zum Com­modore – zunächst die Posi­tion des Deputy Mar­itime (Fleet) Com­man­der, dann des Direc­tor Gen­er­al Navy Strate­gic Pol­i­cy and Futures wahrnahm. Im Feb­ru­ar 2008 wurde er zum Defence White Paper Team abgestellt und war in der Folge eng in die Erar­beitung des Weißbuch­es 2009 einge­bun­den.

Anfang 2009 musste Ray Grig­gs noch ein­mal auf die Schul­bank. In Großbri­tan­nien nahm er am UK High­er Com­mand and Staff Course teil. Mit sein­er Rück­kehr erfol­gte die Beförderung zum Rear Admi­ral und Ver­wen­dung im Vertei­di­gungsmin­is­teri­um als Deputy Head Strate­gic Reform and Gov­er­nance. Im Mai 2010 wech­selte er auf den Posten des Deputy Chief of Joint Oper­a­tions. Von hier führte seine Lauf­bahn ihn nun an die Spitze der RAN.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →