Asien / Malaysia

1971 hat­ten Großbri­tan­nien, Aus­tralien und Neusee­land mit Malaysia und Sin­ga­pur eine „koor­dinierte Vertei­di­gung“ der bei­den südostasi­atis­chen Natio­nen vere­in­bart.

Im Umset­zung dieses Five Pow­ers Defence Agree­ment (FPDA) find­en seit­dem in fast jedem Jahr Übun­gen statt, in denen Teil­stre­itkraft-über­greifend gemein­same oper­a­tive Fähigkeit­en weit­er entwick­elt und unter kom­plex­en Szenar­ien in der Prax­is erprobt wer­den.

Eine solche Übung war die zehn­tägige Joint Sea-Air Exer­cise Bersama Lima (Marine) / Bersama Shield (Air Force) 2009, die am 29. Mai im Süd­chi­ne­sis­chen Meer zu Ende ging. Die britis­che Roy­al Navy hat­te dazu mit dem Hub­schrauberträger OCEAN, der Fre­gat­te SOMERSET und dem Flot­ten­tanker WAVE RULER einen Teil der derzeit in Südostasien operieren­den Task Force Tau­rus abgestellt (die anderen Schiffe übten der­weil vor Brunei). Aus­tralien war mit dem Flot­ten­ver­sorg­er SUCCESS sowie Jagdbomber F-18 und ein Seefer­naufk­lärungs­flugzeug P-3C Ori­on ver­legt. Neusee­lands Marine entsandte ihre Fre­gat­te TE MANA und den Flot­ten­tanker ENDEAVOUR.

Die gast­geben­den Regional­mari­nen kom­plet­tierten mit ein­er Fre­gat­te (Sin­ga­pur) und zwei weit­eren Schif­f­en (Malaysia) eine multi­na­tionale Mar­itime Task Force, die sich in diversen prax­is­na­hen Szenar­ien gegen vielfältige Bedro­hun­gen aus der Luft, von U-Booten (Sin­ga­pur) und von Über­wassere­in­heit­en zur Wehr set­zte.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.