Algerien — Italien

Im west­lichen Mit­telmeer begin­nen die algerische und die ital­ienis­che Marine am Mon­tag (9 Jul) gemein­same Übun­gen.

italienische FULGOSI zu Übungen nach Algerien (Foto: ital. Marine)Die 5-tägi­gen Manöver vor der algerischen Küste gehören zur Übungsserie Medex, in deren Rah­men sich bei­de Mari­nen nun bere­its zum vierten Male tre­f­fen. Gast­ge­ber ist dies­mal Alge­rien. Als zen­trale Übungsin­halte wer­den koor­dinierte Seer­aumüberwachung, Sicher­heit im Seev­erkehr sowie SAR genan­nt, was ein­mal mehr das ital­ienis­che Bemühen unter­stre­icht, die nordafrikanis­chen Nach­bar­mari­nen in koop­er­a­tive Maß­nah­men gegen Ter­ror­is­mus und ille­gale Ein­wan­derung einzu­binden. Die algerische Marine beteiligt sich an der Übung mit ein­er Korvette der NANUCH­KA-Klasse, zwei Küstenwach­booten und Hub­schraubern.

Ital­ien entsendet neben eben­falls Hub­schraubern die Korvette CDTE CIGALI FULGOSI, ein nur wenige Jahre altes, mit Rohrwaf­fen bestück­tes 1.900-ts Wach­schiff der COM­MAN­DAN­TI-Klasse (auch NUMC – Nuo­va Uni­ta Minore Com­bat­tante), das mit einem an Bord mit­ge­führten Hub­schrauber AB-212 vor allem Auf­gaben in den dem ital­ienis­chen Küsten­vor­feld vorge­lagerten Seege­bi­eten wahrn­immt.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen. Bildquelle: ital. Marine