50 Jahre Lenkflugkörper vom Bodensee

Vor 50 Jahren legte die Unterze­ich­nung des Ver­trags über den Nach­bau des amerikanis­chen Luft-Luft-Lenk­flugkör­pers AIM-9B Sidewinder in Über­lin­gen den Grund­stein für ein außergewöhn­lich­es Geschäftsmod­ell. Aus der Lizen­zfer­ti­gung für ein NATO-Beschaf­fung­spro­gramm zur Bewaffnung von Kampf­flugzeu­gen ent­stand mit Diehl BGT Defence ein inter­na­tion­al anerkan­ntes Flugkör­p­er-Sys­temhaus, das heute erfol­gre­ich am Markt auftritt.

Mehr als 35.000 Flugkör­p­er ver­schieden­er Sidewinder-Typen wur­den in Über­lin­gen für fast alle NATO-Part­ner gefer­tigt. Die europäis­che Neuen­twick­lung IRIS-T zählt heute weltweit zu den mod­ern­sten Luft-Luft-Lenk­flugkör­pern. Diehl BGT Defence ist Gen­er­alun­ternehmer dieses europäis­chen Flugkör­per­pro­gramms mit den Natio­nen Deutsch­land, Griechen­land, Ital­ien, Nor­we­gen, Schwe­den und Spanien. Inzwis­chen dient IRIS-T als Stan­dard­be­waffnung für die Kampf­flugzeuge der europäis­chen Pro­gramm-Natio­nen.

Zu den Exportkun­den zählen Öster­re­ich, Südafri­ka, Sau­di-Ara­bi­en und Thai­land. Während der Fußball-WM nah­men Kampf­flugzeuge der Südafrikanis­chen Luft­waffe, aus­gerüstet mit IRIS-T-Lenk­flugkör­pern, die Luftraumüberwachung wahr. Diehl-Tech­nolo­gie befind­et sich in ein­er Vielzahl von Flugkör­pern für den Ein­satz in der Luftvertei­di­gung, Infan­terie oder auf hoher See.

Source:
Diehl BGT Defence

More news and arti­cles can be found on Face­book and Twit­ter.

Fol­low GlobalDefence.net on Face­book and/or on Twit­ter