USA – Eine Marine aus Tausend Schiffen


Flagge USA

Dieser Artikel wird mit freundlicher Genehmigung der "MarineForum – Zeitschrift für maritime Fragen" veröffentlicht.

Marineforum

Eine Marine aus Tausend Schiffen – Die US-Navy sucht eine globale Koalition zur Sicherung der Weltmeere und stößt auf geteiltes Echo

Marineforum japanisch-amerikanisches Manöver 2007 (Foto:  US-Navy) Der amerikanische Chief of Naval Operations, Admiral Mike Mullen, stellte am 21. September 2005 auf dem 17. International Seapower Symposium des Naval War College das Konzept einer »Marine aus Tausend Schiffen« (Thousand Ship Navy – TSN) vor. Er meinte damit einen internationalen Kooperationsverbund, um gemeinsam die globale maritime Sicherheit zu gewährleisten.

Seit Vorstellung des Konzepts im Jahr 2005 bemüht sich die Navy intensiv um internationale Zustimmung. Hochrangige Offiziere bereisen seit mehr als einem Jahr systematisch potenzielle Partnerstaaten, um sie zur Teilnahme zu animieren. Amerikanische Flottenbesuche im Ausland werden ebenfalls zum Instrument der TSN-Werbung. Gegenwärtig veranstaltet das Naval War College auch eine Reihe von Vortragsveranstaltungen in amerikanischen Großstädten, um den US-Bürgern das Konzept nahe zu bringen.

Das internationale Echo ist geteilt, doch findet Washington überwiegend Zustimmung zum Grundkonzept. Unklar bleibt bislang jedoch die Verwirklichung.