UK — Marine — 50 Jahre Flag Officer Sea Training

Faz­it
Die Ein­satzaus­bil­dung beim FOST ist auch in ihrem 50. Jahr in ihrer Form und Qual­ität weltweit ohne Konkur­renz. Als ganzheitliche Aus­bil­dung aller Bere­iche eines Schiffes und als Grund­lage für die Zer­ti­fizierung von Kriegss­chif­f­en für den Krisen- und Krieg­sein­satz kommt ihr eine unverzicht­bare Rolle inner­halb des Ein­satzaus­bil­dung­spro­grammes der Ein­satzflot­tille 2 zu. Mit Auf­nahme der Korvet­ten K130 in die Aus­bil­dung beim FOST ab Sep­tem­ber 2009 wird auch die Ein­satzflot­tille 1 hier Erfahrun­gen sam­meln kön­nen. Die Deutsche Marine wäre gegen­wär­tig nicht dazu in der Lage, eine ver­gle­ich­bare Aus­bil­dung zu organ­isieren.

Dass es der Roy­al Navy mit dem Pro­gramm »Regain­ing the Oper­a­tional Edge« ernst ist, beweist die Tat­sache, dass sich die Zahl der Ein­heit­en, die nicht auf Anhieb für den Ein­satz zer­ti­fiziert wer­den, seit 2006 ver­dop­pelt hat, wobei auch auf mögliche diplo­ma­tis­che Befind­lichkeit­en keine Rück­sicht mehr genom­men wird. Es bleibt zu hof­fen, dass es der Deutschen Marine gelingt – ohne eine ähn­lich bit­tere Erfahrung wie die des CORN­WALL-Vor­falls – die per­son­ellen, finanziellen und organ­isatorischen Her­aus­forderun­gen zu meis­tern, die gegen­wär­tig an der Ein­satzfähigkeit der Ein­heit­en der Flotte nagen.