UK – Marine – 50 Jahre Flag Officer Sea Training


Flagge Großbritannien

Dieser Artikel wird mit freundlicher Genehmigung der „MarineForum – Zeitschrift für maritime Fragen“ veröffentlicht.

Marineforum

50 Jahre Flag Officer Sea Training

Einsatzausbildung beim FOST ist auch in ihrem 50. Jahr in ihrer Form und Qualität weltweit ohne Konkurrenz

von Andreas Uhl
(Fregattenkapitän Andreas Uhl ist Deutscher Verbindungsoffizier beim Flag Officer Sea Training in Devonport und leitet dort den Einsatzausbildungsstab der Einsatzflottille 2.)

Marineforum - Naval Base Devonport (Photo: Royal Navy)
Naval Base Devonport
Bildquelle: Royal Navy

Am 26. September 2008 feiert die Royal Navy den 50. Jahrestag des Bestehens ihrer wichtigsten Ausbildungsorganisation: 1958 wurde die Organisation des Flag Officer Sea Training (FOST) in Portland/UK aufgestellt. Innerhalb kürzester Zeit erwarb FOST sich einen hervorragenden Ruf als Zentrum für die Gefechtsausbildung von Booten und Schiffen. Bald nach der Gründung schon lies die Marine der Niederlande ihre Zerstörer und Fregatten ebenfalls in Portland ausbilden. Ab dem Jahre 1962 durchliefen Schiffe und Besatzungen der Bundesrepublik Deutschland diesen mehrwöchigen, fordernden Ausbildungsgang.

Fast alle Angehörigen der ehemaligen Zerstörerflottille/heutigen Einsatzflottille 2 haben ihre manchmal harten Erfahrungen in Portland bzw. dann nach Verlegung des FOST 1995 in Devonport gemacht. Neben dieser Verlegung der Ausbildung der Überwasserschiffe nach Devonport gibt es einen weiteren wichtigen Meilenstein in der Geschichte des FOST: War FOST bislang nur für die Seeausbildung zuständig, kamen am 8. Mai 2007 alle see- und landgestützten Ausbildungseinrichtungen von Royal Navy und Royal Marines unter sein Kommando. Damit liegt die Verantwortung für jegliche Ausbildung innerhalb dieser beiden immer mehr zusammen wachsenden Teilstreitkräfte nun in einer Hand (»from cradle to grave«), der des Flag Officer Sea Training als »Single-Training-Command«.

U-Boote und »Minor War Vessels« werden nicht bei FOST Devonport, sondern bei FOST Faslane in Schottland ausgebildet. Beide, FOST Devonport und FOST Faslane konzentrieren sich in ihrer Arbeit auf die so genannte »Tier-1«-Ausbildung, also die Ausbildung einzelner Schiffe und Besatzungen. Die »Tier-2«-Ausbildung, die Ausbildung von Verbänden bzw. Task Groups, findet zweimal jährlich im Rahmen des Joint Warrior (ehemals Joint Maritime Course bzw. Neptune Warrior) statt. Federführung dafür hat FOST Northwood, auch Joint Tactical Exercise Planning Staff (JTEPS – früher Maritime Operations Training School – JMOTS) genannt.