Deutschland — Rede über Marine-Offizier-Vereinigung und Deutsche Marine 2008

Zusam­men­fassend lässt sich sagen
Neue Rah­menbe­din­gun­gen stellen die Gesellschaft als Ganzes, den Staat und seine Organe sowie die Bun­deswehr ins­ge­samt vor große Her­aus­forderun­gen. Diese wer­den nur in einem ganzheitlichen Ansatz zu lösen sein. Eine Debat­te zur Rolle von Staat und Gesellschaft in Zeit­en der Glob­al­isierung muss naturgemäß einen starken sicher­heit­spoli­tis­chen Aspekt haben, in diesem wiederum wird die Bedeu­tung der mar­iti­men Sicher­heit neu bew­ertet wer­den müssen. 

Soviel lässt sich vor­weg­nehmen: Der Bedarf an mar­itimer Sicher­heit wächst. Der Ansatz ver­net­zter und umfassender Sicher­heitsvor­sorge bedarf rechtlich­er, organ­isatorisch­er und materieller Voraus­set­zun­gen, um wirken zu können. 

Knappe Mit­te­lausstat­tung und Rück­gang der Bewer­berzahlen stellen die Marine, wie den Rest der Stre­itkräfte, vor große Her­aus­forderun­gen. Die Marine ergreift im Rah­men ihrer Möglichkeit­en struk­turelle und materielle Maß­nah­men, um die zunehmenden Auf­gaben auch unter sich wan­del­nden Rah­menbe­din­gun­gen zu bewälti­gen. Dies alleine wird auf Dauer nicht ausreichen. 

Wir brauchen die gesellschaftliche Inter­essendiskus­sion, wir brauchen einen neuen Kon­sens über unsere Sicher­heitsin­ter­essen. Führen Sie diese Diskus­sion, tra­gen Sie diese in die Öffentlichkeit.

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefence.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →