Deutschland — Maritime Sicherheit im Fokus der konzeptionellen Überlegungen

Flagge Deutschland

Dieser Artikel wird mit fre­undlich­er Genehmi­gung der “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen” veröf­fentlicht.

Marineforum

Mar­itime Sicher­heit im Fokus der konzep­tionellen Über­legun­gen

»Vom Rand in den Fokus«Aus­gewählte Fähigkeit­en der Flotte zur mar­iti­men Auf­tragser­fül­lung der Bun­deswehr
Ansprache des Inspek­teurs der Marine, Vizead­mi­ral Wolf­gang E. Nolt­ing, bei der 48. His­torisch-Tak­tis­chen Tagung der Flotte 2008

Marineforum Mit großer Zufrieden­heit kön­nen wir erneut auf zwei inter­es­sante und inhalt­sre­iche Vor­tragstage zurück­blick­en.

Unter dem diesjähri­gen Gen­er­althe­ma wur­den uns einzelne Aspek­te dargestellt, ohne die eine Ein­satz­ma­rine nicht mehr zukun­fts­fähig wäre. In der Gesamtschau zeigen die Vorträge, wo die Her­aus­forderun­gen zur Weit­er­en­twick­lung der Deutschen Marine liegen. Und dabei müssen sie ler­nen zu tren­nen: Zwis­chen dem, was Sie heute wis­sen und mit Ihren Sys­te­men erre­ichen kön­nen und dem, was Anpas­sungs­fähigkeit bedeutet, also Offen­heit für die Verän­derun­gen in Ihrem Umfeld, in dem Sie Ihre mil­itärische Auf­gabe wer­den erfüllen müssen. Nur so kön­nen Sie die Sys­tem­fähigkeit­en im neuen Kon­text fan­tasievoll und effek­tiv weit­er­en­twick­eln und nutzen.

Das ist für mich ein wesentlich­es Ele­ment von Trans­for­ma­tion.

Eines ist aber auch offen­sichtlich, die Marine wird gebraucht, denn sie ver­fügt derzeit hin­re­ichend über das, was erforder­lich ist, um kon­ven­tionellen und vor allem asym­metrischen Bedro­hun­gen auf und von See aus zu begeg­nen.

Wir müssen unsere Marine ergo darauf aus­richt­en, dauer­haft im multi­na­tionalen Rah­men auch in großer Ent­fer­nung und vor allem unter Bedro­hung einge­set­zt wer­den zu kön­nen, um damit let­z­tendlich die freie Nutzung der See und von mar­iti­men Verkehr­swe­gen sicherzustellen. Im Bewusst­sein der aktuellen Ein­sat­zlage wird mehr als deut­lich, dass die Marine der Poli­tik das zur Ver­fü­gung stellt, was erforder­lich ist, um nationale Inter­essen durchzuset­zen.

Ich danke dem Befehlshaber der Flotte, den Ver­ant­wortlichen und vor allem den Vor­tra­gen­den für eine gelun­gene 48. HiTa­Ta. Es war eine facetten­re­iche und her­vor­ra­gend organ­isierte Tagung.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →