Multilaterale Investitions-Garantie-Agentur (MIGA)

Mul­ti­lat­er­al Invest­ment Guar­an­tee Agency (englis­che Beze­ich­nung; Abkürzung MIGA)
Agence Mul­ti­latérale de Garantie des Investisse­ments (franzö­sis­che Beze­ich­nung; Abkürzung AMGI)
Sitz: 1818 H Street, N.W. Wash­ing­ton, D.C. 20433 USA, Tel. (001) 202 / 473‑1793, Fax (001) 202 / 477‑6391

Grün­dung:
Die Mul­ti­lat­erale Investi­tions-Garantie-Agen­tur. 1988 gegrün­det, ist eine Tochter der Inter­na­tionalen Bank für Wieder­auf­bau und Entwick­lung. Sie ist juris­tisch und finanziell unab­hängig. Sie gehört als Son­deror­gan­i­sa­tion zum Sys­tem der Vere­in­ten Natio­nen.

Ziele:

  • Förderung von aus­ländis­chen Direk­t­in­vesti­tio­nen für pro­duk­tive Zwecke, im beson­deren in Entwick­lungslän­dern, als Ergänzung zur Tätigkeit der Insti­tu­tio­nen der Welt­bankgruppe.

  • Gewährung von Garantien ein­schließlich Mitver­sicherung und Rück­ver­sicherung für nichtkom­merzielle Risiken (Enteig­nung und ähn­liche Maß­nah­men, Trans­fer von

  • Währungs­be­trä­gen, Ver­tragsver­let­zung, Krieg und zivile Unruhen) für Investi­tio­nen eines Mit­gliedsstaates in einem anderen Mit­gliedsstaat.

Struk­turen:
Die Befug­nisse der Agen­tur liegen bei den Orga­nen der Welt­bank, welche von Amts wegen auch für die MIGA zuständig sind.

Aktiv­itäten:
MIGA offeriert aus­gewählten Inve­storen Garantien für berück­sich­ti­gungs­fähige Investi­tio­nen in Mit­gliedsstaat­en (Entwick­lungslän­dern) gegen Ver­luste durch nichtkom­merzielle Risiken, eine Art Ver­sicherung gegen poli­tis­ches Risiko. Zu den Risikoarten zählen Währungstrans­fer, Enteig­nung und ähn­liche Maß­nah­men, Ver­tragsver­let­zung , Krieg, Rev­o­lu­tion und innen­poli­tis­che Unruhen.
Die MIGA bietet Berater- und Werbe­di­en­ste über die „Invest­ment Mar­ket­ing Ser­vices“ an.

Link: