Großbritannien — Britischer Special Boat Service (SBS)

Flagge Großbritannien

All­ge­meines

Grün­dungs­jahr: 1940
Oper­a­tions­ge­bi­et: weltweit
Sta­tion­ierung­sort: Poole, Dorset (Eng­land)

Auf­gaben:

  • Sab­o­tageak­te
  • Stran­daufk­lärung
  • Obser­va­tion
  • Unter­wasseran­griffe
  • mar­itime Anti-Ter­ror­ein­sätze

Ein­heit­en

  • Squadron C (Obser­va­tion und Infil­tra­tion)
  • Squadron M (Anti-Ter­ror-Ein­sätze)
  • Squadron S (Schwim­m­op­er­a­tio­nen)

Aus­rüs­tung:

  • Stur­mgewehr M16 A2
  • Britischer Special Boat Service (SBS)

  • Maschi­nen­pis­tole Heck­ler & Koch MP 5
  • Pis­tole Brown­ing Hi-Pow­er 9mm
  • Scharf­schützengewehr L96 A1 von Accu­ra­cy Inter­na­tion­al
  • 66mm LAW
  • Mörs­er 51 mm
  • Motorisierte Schlauch­boote der Fa. Gem­i­ni
  • Kajaks Typ Klep­per Aeres
  • SDV Swim­mer Deliv­ery Vehi­cle (Kle­inst-U-Boote für Kampf­schwim­mer)

Bish­erige Ein­sätze (soweit bekan­nt)

  • Malaysia 1963–1966 (Bor­neo)
  • Oman 1970–1971
  • Falk­land-Inseln 1982
  • Golfkrieg/Irak 1991
  • Bosnien 1993 und 1995–1996
  • Afghanistan 2001 Aufk­lärungsak­tio­nen, sowie Unter­stützung human­itär­er Hil­fe
  • Irak 2003 Aufk­lärungs- und Sab­o­tage­mis­sio­nen im Nordi­rak

Link:

  • keinen Link gefun­den