Dänemark – Jægerkorpset (Jaegerkorpset)


Flagge Dänemark

Jægerkorpset (Jaegerkorpset)

Allgemeines

Gründungsjahr:1961
Operationsgebiet: Inland und Ausland
Stationierungsort: Aalborg Luftbasis

Es sollen ca. 70-80 Leute in der Einheit dienen.
Das dänische Jægerkorpset gilt als eine der besten Anti-Terroreinheiten der Welt und übt regelmäßig mit anderen Special Forces wie dem deutschen KSK und dem britischen SAS. Neben der Verwendung im rein militärischen Bereich wird das Jægerkorpset auch für Antiterrormaßnahmen im Inland eingesetzt.

Aufgaben:

  • Geiselbefreiungen 
  • militärische Aufklärung
  • Terrorbekämpfung in Zusammenarbeit mit den dänischen Behörden (Polizei, Grenzschutz…)

Die Ausbildung erfolgte bis 1982 direkt durch US-Amerikanische Ranger und ist dieser immer noch ähnlich. Für die Zulassung muß ein Test innerhalb von 8 Tagen bestanden werden, für den normale Soldaten 8 Wochen zeit haben. Der Kurs konzentriert sich vorwiegend darauf die Teilnehmer in Navigation und Orientierung zu schulen. Zu den weiteren Bereichen gehören Patrouillen, Fallschirmspringen, Klettern und Kampfschwimmen.

Ausrüstung:

  • Diemaco C7+8
  • Sig Sauer P210 (pistol
  • H&K G 53 
  • Diemaco LSW / SFSW 
  • H&K 23 E
  • Barrett M-82 A2 cal .50 
  • H&K 21 E
  • MP 5+SD
  • HK PSG-1 
  • Panzerabwehrwaffe M/84 
  • Nachtsichtgerät

Transportmittel:
Da die Transportmittel der dänischen Streitkräfte sehr begrenzt sind, wird öfters auf Material von Verbündeten zurückgegriffen.

  • C-130
  • H-500 für das direkte Absetzen der Commandos
  • Ch-47 der Briten

Bisherige Einsätze (soweit bekannt)

  • Afghanistan (Operation „Enduring Freedom") ab 2002

Link:

  • keine offiziellen Links gefunden