China — PLA Spezialeinsatzkräfte

Auf­gaben­bere­ich

Ungle­ich der US SOF fokussiert die PLA die Rolle der SOF auf direk­te Hand­lun­gen (DA), Spezialaufk­lärung (SR) und Anti-Ter­ror (CT). Im Gegen­satz zu ihrem amerikanis­chen Gegen­stück sind die SOF-Ein­heit­en der PLA nicht für die kon­ven­tionelle Kriegs­führung (UW) und Zivi­lauf­gaben (CA) trainiert, denn die PLA beab­sichtigt die SOF nur für regionale Kon­flik­te mit kurz­er Dauer und hoher Inten­sität einzuset­zen. Sie wer­den nicht in frem­den Län­dern lan­gan­dauernde, hochin­ten­sive Oper­a­tion aus­führen, wie die US SOF es in Südostasien in den 1960er und 70er tat­en.

Direk­te Ein­sätze (DA) – Die wichtig­ste Ein­satzart der SOF der PLA bein­hal­tet schnelle Ein­sätze und andere kleine offen­sive Ein­sätze um sich bes­timmter Per­so­n­en oder Mate­r­i­al zu bemächti­gen, zu zer­stören, zu bergen oder Schaden zu zufü­gen. Ein Beispiel dafür wäre der Aus­bruch von Feind­seligkeit­en zwis­chen der Volkre­pub­lik Chi­na und Tai­wan, wo SOF-Ein­heit­en der PLA Tai­wan infil­tri­eren wür­den und einen Schlag gegen Schlüs­selper­so­n­en sowie Kom­man­do und Kon­trol­lele­mente des Fein­des durch­führen. Ziel wäre es das C3I (Kommando‑, Kontroll‑, Kommunikations‑, und Geheim­di­enst-) Net­zw­erk des Fein­des zu läh­men und die feindlichen Trup­pen führer­los sich zu über­lassen. Diese Strate­gie wird manch­mal als „Enthaup­tungs-Oper­a­tion“ beze­ich­net.

Andere DA-Oper­a­tio­nen kön­nten zum Beispiel bein­hal­ten: das Ein­nehmen feindlich­er Flug­plätze und See­häfen für die nach­fol­gen­den Luft­lande- und amphibis­chen Lan­dungstrup­pen; Sab­o­tage feindlich­er Aus­rüs­tung und Sys­teme; Angriff auf wichtige Teile der zivilen Infra­struk­tur; Hin­ter­halte für feindliche Ein­heit­en; Ver­bre­itung von Gerücht­en zur Ver­wirrung und Ver­leitung zu Fehlein­schätzun­gen usw..

Spezial-Aufk­lärung (SR)SR bein­hal­tet Aufk­lärungs- und Überwachung­sein­sätze mit visuellen oder anderen High-Tech Sam­mel­meth­o­d­en, um geheim­di­en­strel­e­vante und all­ge­meine Infor­ma­tio­nen zu erlan­gen oder zu bestäti­gen. Es ist dem sehr ähn­lich was die SOF-Ein­heit­en der Koali­tion­skräfte während des zweit­en Golfkrieges getan haben. Kleine Teams von 2 bis 4 Sol­dat­en wer­den hin­ter die feindlichen Lin­ien geschickt um Infor­ma­tio­nen bezüglich feindlich­er Ein­heit­en, Fähigkeit­en, Absicht­en und Aktiv­itäten des Geg­n­ers zu sam­meln. Es kann aber auch das Orten und Markieren von Zie­len für Präzi­sion­ss­chläge bein­hal­ten.

Anti-Ter­ror (CT) — Die PLA SOF-Ein­heit­en erhal­ten ein Train­ing für offen­sive Anti-Ter­ror-Oper­a­tio­nen um Ter­ror­is­mus vorzubeu­gen, abzuschreck­en oder darauf zu antworten. Als Resul­tat der anwach­senden sep­a­ratis­tis­ch­er Aktiv­itäten in Chi­nas abgele­ge­nen Regio­nen wie Xijiang spie­len die PLA SOF-Ein­heit­en eine größere Rolle im Anti-Ter­ror-Kampf. Im Okto­ber 2002 nahm eine PLA SOF-Ein­heit an ein­er gemein­samen Anti-Ter­ror-Übung mit Tad­schik­istan teil. Ein vor kurzem von den chi­ne­sis­chen Staatsme­di­en veröf­fentlichter Bericht bestätigt, dass der Anti-Ter­ror-Kampf dem Grun­daus­bil­dungstrain­ing der Spe­cial Forces unter den erneuerten PLA-Dok­trin hinzuge­fügt wurde.

Sinodefence - PLA SOF in Counter-Terrorism Exercise: PLA SOF soldiers in the 2002 joint China-Tajikistan counter-terrorism exercise (Source: Chinese Internet)
PLA SOF in ein­er Anti-Ter­ror-Übung:
PLA SOF Sol­dat­en in ein­er gemein­samen Anti-Ter­ror-Übung
mit Tad­schik­istan in 2002 (Source: Chi­nese Inter­net)

Andere Auf­gaben­bere­iche — Bei eini­gen Gele­gen­heit­en agieren die PLA in Übun­gen als “Blue Army” (geg­ner­ische Trup­pen), um die Fähigkeit der reg­ulären Armeeein­heit­en gegen Spe­cial Forces zu testen.