USASEALS & CO — Die Spezialkräfte der US-Navy

NSW Ein­satzgeschwad­er

Den Kern der NSW-Ein­satzkräfte stellen NSWG 1 und NSWG 2. Jed­er NSWG unter­ste­hen eine Logis­tik- und Unter­stützung­sein­heit, vier SEAL-Team Ein­heit­en sowie ein oder zwei als Naval Spe­cial War­fare Unit (NSWU) beze­ich­nete Vorauskom­man­dos.

Für die Ein­satzentsendung stellt eine NSWG einen als NSW-Squadron beze­ich­neten Entsendungsver­band auf. Kern dieses NSW-Geschwaders ist ein SEAL-Team. Hinzu kom­men ein (von NSWG 3 abgestelltes) SDV-Detache­ment, ein (von NSWG 4 abgestelltes) Schnell­boot-Detache­ment sowie Unter­stützungsper­son­al (Logis­tik­er, Pio­niere, Kryp­tolo­gen, Fer­n­melde­spezial­is­ten, San­itäter, Sprengstof­f­ex­perten).

Die Ein­satzkon­trolle der nach Übersee entsandten NSW-Ein­heit­en obliegt den Naval Spe­cial War­fare Units (NSWU), die als feste Führungsstäbe unter Leitung eines Com­man­ders in Fer­nost (NSWU 1,Guam),Mittelost (NSWU 3, Bahrain) und Europa (NSWU 2, Stuttgart) ein­gerichtet sind. So übern­immt beispiel­sweise NSWU 2 die Ein­satzführung über alle Navy Spezialkräf­teein­heit­en inner­halb Europas (und den angren­zen­den Gewässern sowie auf dem Gebi­et der ehe­ma­li­gen Sow­je­tu­nion mit Aus­nahme Zen­tralasiens) und Afrikas. Diese NSWU-Führungsstellen sind auch für die Unter­stützung der entsandten Kräfte sowie für die Erar­beitung von Ein­satz­plä­nen und die Koor­di­na­tion von Übun­gen in ihrer jew­eili­gen Zuständigkeit­sre­gion ver­ant­wortlich.

Der Aus­bil­dungs- und Ein­satzzyk­lus der SEAL-Teams beträgt 24 Monate und ist in vier gle­ich­lange Abschnitte unterteilt.

  • Phase 1: Team Mit­glieder absolvieren indi­vidu­elle Aus­bil­dung, häu­fig außer­halb des eige­nen Stützpunk­tes (Waf­fen­lehrgänge, San­itäter­schu­lung, Sprach­lehrgänge, Über­win­dung elek­tro­n­is­ch­er Sicher­heitssys­teme, Spezial­fahrschule, UAV-Führung usw.);

  • Phase 2: Das Team trainiert als geschlossene Ein­heit;

  • Phase 3: Das Team bildet den Kern eines NSW-Geschwaders. Das Geschwad­er übt als Gesamtein­heit;

  • Phase 4: Das Geschwad­er absolviert eine sechsmonatige Aus­land­sentsendung.

Jedes der vier Teams ein­er NSWG befind­et sich in einem anderen Zyk­lus. Dies erlaubt es jed­er NSWG, ständig ein NSW-Geschwad­er im Aus­land­sein­satz zu hal­ten und gle­ichzeit­ig eine geord­nete Ein­satzvor­bere­itung zu gewährleis­ten.