USASEALS & CO — Die Spezialkräfte der US-Navy

Flagge USA

Dieser Artikel wird mit fre­undlich­er Genehmi­gung der “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen” veröf­fentlicht.

Marineforum

SEALS & CO — Die Spezialkräfte der US-Navy

Von Sid­ney E. Dean
(Sid­ney E. Dean berichtet im Marine­Fo­rum regelmäßig zu Ereignis­sen, Entwick­lun­gen und Hin­ter­grün­den bei der US Navy)

Der so genan­nte Krieg gegen den Ter­ror dauert nun­mehr acht Jahre. Dieser Krieg gegen einen weit­ge­hend unsicht­baren Feind erfordert den Inten­sivein­satz der Spezialkräfte aller Teil­stre­itkräfte, inklu­sive der US-Navy. Seit dem 11. Sep­tem­ber 2001 hat sich das Ein­satztem­po der Navy Spezialkräfte ver­dreifacht, erk­lärt Admi­ral Eric T. Olson, Kom­man­deur des TSK-gemein­samen Spezialkräf­teoberkom­man­do der USA (US-Spe­cial Oper­a­tions Com­mand – SOCOM) und selb­st SEAL (SEa Air Land) Offizier.

Ob im Gebirge Afghanistans oder auf Tigris und Euphrat, ob in den philip­pinis­chen Archipel­gewässern oder im Urwald Kolumbi­ens – US-Navy Spezialkräfte dienen an einem gewöhn­lichen Tag in rund 30 Natio­nen der Erde, wobei das Auf­gaben­spek­trum von der Aus­bil­dung befre­un­de­ter Sicher­heit­skräfte bis hin zu verdeck­ter Aufk­lärung und Zugriff­sak­tio­nen reicht. Rund 85 Prozent der gegen­wär­ti­gen Entsendun­gen führen in den so genan­nten Erweit­erten Mit­tleren Osten, von Zen­tralasien bis zum Horn von Afri­ka.

WARCOM – Oberkom­man­do der Navy Spezialkräfte

Marineforum - WARCOM – Oberkommando der Navy Spezialkräfte

Die Navy Spezialkräfte (Naval Spe­cial War­fare – NSW) stellen rund 17 Prozent der gesamten Spezialkräfte der USA und sind damit das zweitk­le­in­ste Kontin­gent des TSK-gemein­samen SOCOM. Am berühmtesten sind die Kom­man­dokräfte Navy SEALs, doch gehören auch weit­ere Ein­satzkräfte sowie Unter­stützungskräfte der »NSW-Gemeinde« an. Sie sind alle unter dem Spezialkräf­teoberkom­man­do Naval Spe­cial War­fare Com­mand (NAVSPECWARCOM oder vere­in­facht WARCOM) zusam­menge­fasst.

Das WARCOM Haup­tquarti­er befind­et sich auf dem Stützpunkt Naval Amphibi­ous Base Coro­n­a­do bei San Diego, Cal­i­for­nia. Gegen­wär­tiger Ober­be­fehlshaber ist der SEAL-Offizier Rear Admi­ral (Kon­ter­ad­mi­ral) Edward G.Winters III. Der Führungsstab beste­ht aus rund 425 Per­so­n­en. WARCOM ist für Ein­satzführung, Unter­stützung und Aus­bil­dung der Navy Spezialkräfte zuständig und entwick­elt die für Son­dere­in­sätze rel­e­vante Strate­gie, Tak­tik und Ein­satz­dok­trin. Das Ein­satzun­ter­stützungszen­trum (Mis­sion Sup­port Cen­ter) unter­stützt die Ein­satz­pla­nung der Entsendungsver­bände und ist deren zen­trale Anlauf­stelle für Anfra­gen aus dem Feld über nachrich­t­en­di­en­stliche oder tak­tis­che Lageken­nt­nise, aktuelle Wet­ter­en­twick­lun­gen oder ozeanografis­che Dat­en.

WARCOM unter­ste­hen im ger­ade ange­broch­enen Fiskal­jahr rund 5.500 aktive Navy Ange­hörige. Diese Zif­fer umfasst cir­ca 2.300 SEAL-Kom­man­dos, 650 Schnell­boot­spezial­is­ten sowie Unter­stützungskräfte. Hinzu kom­men 1.100 zivile Mitar­beit­er und mehr als 1.200 Reservis­ten.

WARCOM unter­ste­hen sieben Unterkom­man­dos, die alle durch einen Kapitän z.S. geführt wer­den:

  • Der Naval Spe­cial War­fare Group One (NSWG 1) auf Coro­n­a­do und NSWG 2 auf dem Stützpunkt Naval Amphibi­ous Base Lit­tle Creek nahe Norfolk,Virginia sind die SEAL-Kom­man­dos unter­stellt;

  • NSWG 3 (Coro­n­a­do) ist auf Führung der Mini-Unter­see­boote (SEAL Deliv­ery Ves­sels – SDV) spezialisiert.Die SDV-Teams trans­portieren SEAL-Kom­man­dos unter Wass­er zu ihrem Ein­satz- oder Lan­dungspunkt;

  • NSWG 4 (Lit­tle Creek) ist für die Führung der als »Spezial­boote« beze­ich­neten Schnell­boote zuständig. Die Spe­cial Boat Teams (SBT) trans­portieren SEAL-Kom­man­dos über Wass­er zu ihrem Ein­satz- oder Lan­dungspunkt;

  • Das Aus­bil­dungskom­man­do Naval Spe­cial War­fare Cen­ter (NSWC) befind­et sich auf Coro­n­a­do, unter­hält aber auch 15 Detache­ments in ver­schiede­nen Bun­desstaat­en, u.a. um Train­ing für extreme Kli­maund Ter­rainbe­din­gun­gen durchzuführen;

  • NSWG 11 (Coro­n­a­do) unter­ste­hen die cir­ca 1.200 NSW-Reservis­ten (darunter 325 SEALs, 125 Spezial­bootkräfte und cir­ca 775 Unter­stützungskräfte). Die Reservis­ten sind SEAL Team 17 (Coro­n­a­do) oder SEAL­Team 18 (Lit­tle Creek) unter­stellt. Diese Reserveein­heit­en dienen im In- und Aus­land als Aus­bilder, beteili­gen sich an Anti-Dro­gen­pa­trouillen und stellen Detache­ments zur Ver­stärkung aktiv­er NSW-Ein­satzver­bände ab – auch in Afghanistan und Irak;

  • Die als »Naval Spe­cial War­fare Devel­op­ment Group« beze­ich­nete Dien­st­stelle auf dem Stützpunkt Dam Neck (nahe Lit­tle Creek) ist die Forschungs- und Erprobungsabteilung WAR­COMs. Hier wer­den neue Tak­tiken, neue Waf­fen und neues Gerät auf ihre Tauglichkeit für die Navy Spezialkräfte geprüft;

  • Aus Geheimhal­tungs­grün­den wird die als DEVGRU beze­ich­nete Antiter­ror­ein­heit WAR­COMs verdeckt unter dem »Devel­op­ment Group« Rah­men geführt.