USA — 4. Marine Expeditionary Brigade

Flagge USA

Anti-Ter­ror­ein­heit des US- Marine Corps

Dieser Artikel wird mit fre­undlich­er Genehmi­gung der “Marine­fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen” veröf­fentlicht.

Marineforum - Zeitschrift für maritime Fragen

 

Die bedeu­tend­sten Anti-Ter­ror-Ressourcen des US-Marine Corps (USMC) sind in der 4. Marine Expe­di­tionary Brigade (4. MEB) zen­tral organ­isiert. Die Ein­heit wurde am 29. Okto­ber 2001 — knapp sieben Wochen nach dem Ter­ro­ran­schlag des 11. Sep­tem­bers — aktiviert.

Sinn der Zen­tral­isierung ist es, Aus­bil­dung, Ein­satzbere­itschaft und Koor­dinierung der weltweit­en Anti-Ter­ror­maß­nah­men des Korps zu opti­mieren. Die 4. MEB (AT) stellt den ver­schiede­nen Oberkom­man­dos des Marine Corps schnelle Reak­tion­skräfte sowie langfristig agierende Spezialkräfte für den weltweit­en Ein­satz zur Ver­fü­gung. Ihr Auf­gaben­spek­trum umfasst Abschreck­ung durch Präsenz, Auf­spüren von Bedro­hun­gen, Schutz vor Angrif­f­en sowie Tatort­sicherung nach ter­ror­is­tis­chen Angrif­f­en. Ein etwa kom­pa­ni­es­tarkes Kom­man­do der Brigade kann bin­nen zwölf Stun­den aus­rück­en, um Krisenorte an jedem Punkt der Erde zu erre­ichen. Die gesamte Brigade soll bin­nen 72 Stun­den nachrück­en können.

Die (mit Führungs- und Unter­stützungskräften) 6.000 Mann starke Brigade mit Haup­tquarti­er in Camp Leje­une (North Car­oli­na) umfasst vier Kom­po­nen­ten, die größ­ten­teils bere­its vor Aktivierung der 4. MEB bestanden und ver­schiede­nen Oberkom­man­dos zugeteilt waren:

  • Antiterrorbataillon; 
  • Wachbataillon; 
  • Sicherungsbataillon; 
  • ABC-Reaktionskräfte. 

Dem Kom­man­deur der 4. MEB (AT), Major Gen­er­al Dou­glas V. O'Dell, ste­ht zudem ein ziviles Berater­gremi­um aus Anti-Ter­ror-Experten, Polizeibeamten und Diplo­mat­en zur Verfügung.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →